Full text: Stammregister der Familie Lucae

md} 
der Heil.Ehe mit damals Jungfer Louisa Elisabetha 
Herrn Mathai von Wesenbeck Curfürstl.Brandenburgischen 
Rats und Kanzlers ehelichen Tochter, deren Ehestand 
aber unfruchtbar gewesen und sigist 1700 im Monat Janu- 
ari zu Rotenburg in Hessen im Herrn entschlafeni.Im 
Toädtenbuch der evangelischen-reformirten Gemeinde zu 
Rotenburg Altstadt ist zu lesen: 
"Anno 1700, Januarius:d.4. 
ist mein ach! rechtschaffen,fromme und gottselige Ehe- 
liebste, nachdem sie vorher den 26.Decembris im Beschluß 
des16(0co)Seculi Morgens früh umb halb vier Uhr vor dem 
zweiten Weihnachtsfeiertag bei gutem. Verstand im wahren 
Glauben an Jesum Christum, welcher Sie bei leben herz- 
lich liebte, sanft. und selig verschieden, mit christ- 
lichen Ceremonien und. nach ihrem mir selbst vorgeschrie- 
benen Reglement zur Erden bestattet und in hiesiger Pfarrı- 
kirche St.Jakobi im Chor rechts vor der Kanzel in ihr 
Ruh-Kämmerlein gebracht worden,da sie der fröhlichen 
Auferstehung zum ewigen Leben erwartet. Zu meinem großen 
Trost in solchem tiefen Leidwesen hat der Herr Superin- 
tendent Harthausen von Allendorf ihr die Leichpredigt 
über den von ihr erwählten Text:Esaia Kap.41 V.9.10.ge- 
halten und den Leichnamb trugen 10 christliche Herrn zu 
Grab, 
Sie war bei Leben die Wohl Edelgeborene Frau Elisabeth 
Louise von Wesenbeck, weiland des berühmten Herrn Mathaei 
von Wesenbeck, Erbherrn zu Balkow und Grimnitz,Churfürstl. 
Brandenb.wirklich geheimsten Rathes und Kanzlers des Fürsten- 
thums Minden,wie auch Abgesandten bei dem allgemeinen 
Friedensschlusse zu Osnabrück und Nürnberg,Eheleibliche 
jüngste Tochter. 
Ach! ich muß aufhören. Indem ich dieses schreibe,fließen 
mir die Thränen reichlicher aus meinen Augen wie die Dinte 
aus der Feder. Ihr ehrenvolles Alter hat sie gebracht 
auf vierzig fünf Jahr". 
Ein ähnlicher Eintrag enthält,wie uns Dr.LIucae mitteilte, 
das in Cassel aufbewshrte Manuskript seiner Rotenburger 
Chronik, nur daß dort die Grabstätte nicht als direkt vor 
der Kanzel, sondern als seitwärts vor derselben angegeben 
und von aer Begrabenen gesagt ist, daß sie seine zehn- 
Jährige Ehefrau gewesen, was zu dem o.a.Eintrag nicht
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.