Full text: Stammregister der Familie Lucae

Sytra- Deflaage zum Sranffurfer Zourral 
= 588 UT 03% &> 2 € N „wo 
Dr DZ a] 
- 7 AT RE BIC 
MM 83T, MWioutag, den 23, Yinguft ESAB, 
- | a nn I. 
Deutfhland . Bo follte noch Berfirauen umd Szld' zu großen Unternehmungen 
D (Bon der Elbe, 18. Huguß. — Gorrefp.) Aus einer herkommen, wenn man erlebte, daß eine erfl zmei Jahre befichen” € 
fangen politifden Ruhe wurden wir in di:fen Tagen durch eine Bahn, 1oie die berlinzanhalnıfcde, „die bet ihrer Sründung mit 9 
gewaltige Nevolution aufgefchreckt, die zwar Fein Blut, aber viel unendlichen Schwierigkeiten und Hinderniffen zu fänpfen hatte, 
Geld gefoftet. Seit YWonaten hatten unfere Börfenmänner in Mugenblide des Selingens durch Meine Zweizs und Goncurs 
grofiz Sefhäfte in Berlin = Anhalt: und Magdeburg = Leipzk renz:Baynen ruinirk würde? , Die Leipziger Iadhten den großen 
ger: Sifendagn: Yectien gemacht, von denen namentlich bie Bor: Borfen- Revolutions Mann aus und er mußte von bier mit 
liner, Durch cine die Kihafen Ermartungen überfleigente Sins fanger Nafe wieder abziehen, Seitdem find Sagdeburger und 
nadıze, eine Dividende von 8—9 pet mit Gemwipheit ‚er: Berliner Aetien eben fo fenell gefitegen als fie gefallen, umd 
warten laffen. Da gab der Bau der Sifenbahır von Hamburg beide dıirften in diefen Kagen ioren früheren Fowrs, zu dem die 
na Derlir, und das daraus natürlich folgende Projekt einer, Einnahmen vollfommen berechtigen, yofeber erreicht haben, Merks 
jedoch Feine der hufichenden Bahnen beeinträchtigenden Un: würdig und den Berlinern zur Lebre dienend, Sieibt dabei ber Urs 
fOiuß:Sahnı von Magdeburg über Havelburg an die Ham: fand, daß das Berfrauen auf die Serechtigfoit der preuß, NMegierung 
burger‘ Bahn einem berühmten Baijjier den Gedanken ein, und die Weisheit Ihres Königs im Yuslande durch aus ber 
auf bie Leichtgläubigfeit des Dolkes zu fpekuliten, Er reifie Luft gegriffene Berläumdung nicht fo Leicht zu erfhlittern war, 
eiligt nah Mıigdeburg, Berlin, Leipzig, und erzählte den Leu: als in Berlin felbfiz auch bier fdeint fid Die alte Eefahrumg 
fen von Concurrenz und Zweix- Bahnen, weiche bie Yreufifhe zu beflätigen, daß alles Große umd Erhabene In der Ferne eher 
Megierung nach allen Himmels-Segenden zu bauen besbfichtige erkannt und höher gefhägt mird, als fm eigenen WMaterlande, 
und dur welche die Magdeburger und Berliner Bahnen uns West find bei uns alle Blife auf Stettin gerichtet, wo die erie 
febibar ruiniıt wären, So unfinnig und mit ber befatıten bdeutfhe SCifenbahn das gemeinfume Baterland in birecte Wer: 
Mechtlichfeit der preufifhen Regierung im greifen Widerfpruche bindung mit dem Meere gebracht; ind den Vroducten des gefegs 
hiefe Kabıl auch war, fo erreichte fie dody augenblidli®@ netten Dommerns den Weg nıch der volfreichen Hauptfiadt und 
ihren Swyed, und namentlich in Berlin ergriff die immer das Dem Herzen Deutfchlands gestnet hat Erfahrene Gefhäfts 
Schlimmite glaubende Menge ein vanildher Schreden und die leute, bie FeineswegS zu den Sch windlern gebären, prophezeiben 
Hictien fielen Gebeutend, In Leipzig gelang jedocm das Tia: Ddiefem Unternehmen einen jest noch gar nit zu berechnenben 
noeuvre weniger, Hier, wo vorzugsweile Kur füolide Bes Grfolg, . Die Stettiner Aclien fazıgen an, fehr gefucht zu werden, 
(hälfte gemacht werben, berrfcht zugleich ein außerordentlid:6$ und e3 find bereits Weiten gemacht, daß für no vor Ende 
Werizauen euf die fo larg fig bewährte Solidität preußiıfher. biefes Sahre3 den Cours der Berlin = Anhalter erreichen müre 
Reglerungsmaßregeln und auf die Weisheit und Gerzchtinkeltee ben, Da ich nit zu den Aetienfeuten geböre, fo Fann ich Das 
liebe de5 Rönigs von YreuBen. Hier feheiterfen zuerfi Die Wir: vuber nicht urkheilen und berichte nur die berıfchende Meinung, 
(aumbunzen be8 berühmten Speculanten, und die vernünftige Doch drei Zhatfachen fheinen fe zu begünftigen Srfiend: daß 
und fonzie Borausfebung, daß die preufßifche Regierung das wir hier feit Monaten füon von pommer'Ihem Schladt: Bich, 
eben begonnene Kufblühen Ihrer zwei erften und orsßten Sifens Das Die Berliner. Bahr uns zuführte, leben, Zweiten8: daß 
bahn: Unternehmungen, Deren SEntfichen und Bollendung fie bie, in der heutigen preußiften allgemeinen Zeitung befannt ges 
bisher auf alle Weife begünftigt, nicht plöglich gegen Recht und machte, durch die Eröffaung der Stettiner Bahn näthig aewor: 
Milnligkeit ohne Weiteres wieder zerflören Fönne, gewann die Dber: dene Kufdebung von achtzehn Doften von einer außerordentlich:n 
hand um fo mehr, da, wenn man all und jeden Wünfchen Heiner Derfonen- Kyequenz nach diefer Segend hin zeigt, und endlich: 
Sräote nachgeben wollte, Deutfchland in das franz. Chaos fih baß die Xerlin: Steitiner Bahn, welche beide große Endyunire 
(türzte, wo burg das Üeinliche Rücfichinebhmen auf ale Yrovin- {a ber geradbeften Sinie verbindet, wohl niemals eine Concurcenz- 
zialjiädte aus dem großen Ganzen am Ende NicdhLS wurde, Bahr zu fürchten hat, 
ex CE 
nf t } fadrtners, werben deshalb alle .Giejenigen, welche‘ Behbrbe anzeigen follen, nach Ablauf welcher ans 
SGerichtliche Bekanntmachungen, 9 gedachtes N OMA AnICrOO a haben Lehm deffen  eHMMM an Er MEERE 
. NEE meinen, andurc edictaliter aufgefordert, folche [gefehlicher Drbnung nach verthellt und ouszes 
18586. Chictalladung, binnen fehs Wochen } [fer werben wich. “ 
ueber das Vermögen des Hicfigen Bürgers und vor Heute an dakler anzuzeigen und geltenb zuf Kirdheimboland, den 22. Auguft 1843, 
Handelsmanns H. EC. Rollmarn ift von unter: machen, bet Vermeidung, daß fie fonften mit den: - Das & b. Friedensgericht. ' 
zeichnetem Gericht heute der Soncursertannt worden. felben eventucH ausgefchloffen fiyen, und das Hi Wend. ; 
Es werden baher alle, wilde an den genann: dates Grundkick in. dım Iranferiptfonshuche ; . ; Saarbacd, 
ten Handeismann H. SE, Rolmann aus irgend als Eigenthum der Dietrich Stroseker’ichen Noth: ftelvertretender Serichts/Greiber. 
einem SNectsarunde einen Anfprudy- zu madien. erben eingefchricben werde. m Zw 
Haben, edictaliter Hierdurch aufgefordert, MoN: Zrankffurt a. M., den 1. Auguft 1843, : {9032 Urthbeinlk 
tag den 9, YDectvder 1843, Bormittagt AT 
10 Uhr, vor der angeordneten Commiffion {üre "af. SE Sn Sachen | | 
Forderungen entweder perfonlich, oder durch le 9931. Deffentliche Aufforderung, [des Dr. Ichann Yeter Ehrmann, vormals 
gale Anwaltfduft zu L:quidiren und über ein ci "Am 19. Sult 1843 ftars dahler in Kirhbelms. zu Heidelberg, Klägers Xppelaten 
waiges Vorzuasrecht zum Protocol zu terfäp: kolanden, In der Dfalz, im Könfgreidh Bayern, der gegen 
deln, bei Berzueidung des Aus hiuffes von der Majie Rentner Carl, Ludwig Haknenfels, dafeloft die XuguR& ODswaldihe Bantmafle, vertrıten 
Eine miitere Sitation wird nicht mehr erfolgen 3zeboren dın 1. November 17861, ein Sohn von durch den YIeger Handelsmann Winteroll das 
fondern nur nad Reproduction diefer Ladung dcr den allda länzft verlebten Ehılcuten Ludwig Chri: ibft, Bekizgten, AppeNanten, 
Xusfdhlus ber nicht erfchienenen Gläubiger in den Han Haknenfels, gewelenem Bierbrauer, und wesen MVertranserfühlung, Vertragsaufs 
dffentlichen Birättern bekannt gemacht werden, ‚Maria Krieberita End, lefang und Snatfchärizung, jegt Xuszablung 
Frankfurt a. M., den 2. Yugufßt 1843. ji Derfeibe fol fih früher von hier entfernt, meh: von drei Anweifungen für Bolendung mehrer 
a : Stadbt-Gericht. rere Fahre lang der Sage nach ın Saiicien, in Druckwerke, 
Senator Dr. Müller, Direktor. Holen, aufgehalten, dorren verheirathet und eine wird auf gifıslid) gepflogene Verhandlung zu Recht 
“Dr, Boligt, Scecretair. Zochter erzeugt Haben, nad dıren beiderfeitfzen, szlannt: 
HE ———  -„ [„«EApÖfterben er micder vor ungsfiülr 43 Fahren in der Belcheld des HYheramts Heidelberg vom 12. 
18588, Cdictalladung. feinen Geburtsort zurücdfam, ohne fich wieder zu! März 1540 befagend: 
Das {in der Sachfenkäufer Gemarkung auf dem verehelichen und Descendenz nach id verlaffın zu „d36 die Societäts:Maffe refp. der für fie aufs” 
fogenannten Briul gelegene in dem Lagerbum Jaben. geteilte Pfleger fhuldig fep, die fragliden drei 
Band ı Seite 521 alg Gemwann 4 No. 141 ein: Das DVermdgen diefes Habnenfels, in Metiv: Anweifungen im Betrag von 733 fl 20 &&. 
getragene, 23 Ruthen 16 Schuhe Haltende Se: Uuständen, aarem Geld und Liegenfchaften be: binnen 15 Kagen zu bezahlen, und die Koften 
müstand, {ft in dem Bagerbuc auf ben Namer Tehend, it nikt unbedeutend. des Eirzites zu tragın habe; 
Dietrid Strohedker, ohne Angabe des Sr: uf Anftchen deffen InteftatsCSrben veröffent:| ty dabin abzudndern: 
Werbtiteis, in bem FranferiptionsduGe aber -au! Hit man deffen Ableben, damit alle Diejenigen, daß Kliger mit feiner Kizge abzuweifen und {in 
gar feinen Namen eingetragen, . weile an feine Berlaffunfhaft begründete Anz | die Koften beider Infanzen zu verfädllen fey. 
uf Xnfuchen der Notherben des gebachten Dietrid, price madhen Können, folke Innerhalb einer VB. N. WW. 
Strohecer, mweiland hiefigen Bürgers und Bein, Heißt von drei Monaten bef der untergeichneten| Defien zur Urkunde ift gegentwärtiger Urtheiige
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.