Full text: Beschreibung der Gesundbrunnen und Bäder bey Hofgeismar

34 i. Abtheilung, n, Abschnitt. 
ckung vielleicht etwas sehr welligen Schwefels, die 
Mühe nicht belohnen; Indessen darf niemanden, um 
eine Gewißheit bey einer merkwürdigen Sache zu er 
halten , eine beschwerliche Mühe verdrießlich machen, 
da der durch diese Probe erhaltene Schwefel alle Zwei 
fel hebt. Vielleicht könnte man, wenn diese Proce 
dur zu weitlauftig ist, durch Beyhülfe eines starken 
Brennspiegels denselben geschwinder entdecken. Es 
ist dies eine bloße Muthmassung. Versuchen liesse es 
sich indessen, wenn man Gelegenheit dazu hat. 
Jetzt komme ich nun auf die festen Bestandtheile 
unsers Wassere, welche meine Schlüsse über die ver 
schiedenen Erscheinungen bey den Versuchen, mehr 
gründen werden. 
Vier medicinalpfunde vom Trinkbrunnen geben, 
»ach gelinder Abdampfung, ein Quent und fast völli 
gen Scrupel trockenes Residuum. Ich gebrauchte zu 
dieser Abrauchung einen gläsernen Kolben, den ich ab 
nehmen ließ, damit seine Oeffnung grösser wurde, und 
befestigte diesen in einem Kessel mit siedendem Wasser. 
Dies war also der Grad der Hitze, welchen ich zu der 
Abdünstung unterhielt. Dieses, aus Salz und Eisen 
erde bestehende Residuum, siehet graugelblich aus, und 
hat einen vermischten, durchdringenden, nicht unange 
nehmen, salzigen Geschmack. Etwas, besonders was 
zuerst trocken geworden war, hatte sich, in dem äußer 
sten Umkreise, so fest an das Gefäß gelegt, daß eS 
mit Mühe mußte losgemacht werden, und dennoch 
blieb etwas weniges, bey alter angewendeten Sorgfalt, 
hier und da hängen. Unter dem,'erdigten Residuum 
zeigen sich die Salze, in Gestalt von dünnen Lamellen. 
Mit Vitriolgeist brauset es stark auf, und durch auf 
gegossenes Vitriolöl gibt es zugleich scharfe Dämpfe 
von
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.