Full text: Beschreibung der Gesundbrunnen und Bäder bey Hofgeismar

138 Beobachtungen 
Füssen, wurde aber durch unsern Brunnen und Bad 
davon gehcilct. ' 
(;s) 
Tin Mann, von 30. Jahren, der lange Zeit die 
Gicht gehabt, und davon geheilet war, behielt nach 
derselben anhaltende Schmerzen im Kreuz. Nach, 
dem Gebrauche unsers Brunnens und Bades aber 
erhielt er die Hämorrhoiden, und der Schmerz ver- 
lohr sich. 
(40.) 
Ein Mädgen, von 16. Jahren, hat eil, stets näs 
sendes Geschwür an der Oberlippe; sie gebraucht un 
sern Brunnen, und legt den Badschaum, mit dem gel 
ben Satz des Badwassers, auf den Schaden, wodurch 
sie völlig geheilet wird. 
(4i.) 
Verschiedene vornehme und geringe Mannsperso 
nen , welche mit rheumatischen Schmerzen beschweret 
gewesen, haben unser Wasser mit dem größten Nutzen 
gebraucht. 
(42.) 
Eine Jüdinn, aus dem Paderbornischen, welche 
vor Schmerzen in ihrem ganzen Körper nicht gehen 
konnte, bekam, nach dem Gebrauch des Brunnens und 
Bades, die Güldeneadcr, und wurde darnach von ih 
ren Schmerzen befreiet. 
(4;-) 
Ein Jude, von Eschwege, welcher vom Schlag- 
fluß gerührt worden, und deswegen weder Hand noch 
Fuß regieren, auch nicht sprechen konnte, trank von 
un-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.