Full text: Touristen-Führer für die Umgebung von Cassel

— 89 
von ziemlichem Umfange ist. Auf diesem Fahrwege weiter 
wandernd, bemerken wir bald an einem Baume eine Tafel mit 
der Aufschrift: „Zur Aussicht auf dem Brasselsberge"; 
folgen dem angegebenen Wege gegen O. und erreichen binnen 
Kurzem einen Platz, wo einige Bänke zur Ruhe und zum Ge 
nusse des Umblicks einladen. Die Aussicht vom Brassels 
berge ist eine beschränktere als vom Baunsberge, immerhin 
aber eine seh* liebliche unb der Ruheplatz ungemein behaglich. 
Zudem ist der Weg dorthin reich an Abwechslungen und die An 
strengung eine geringe. Wir gehen zurück bis zum Baume mit 
dem Wegweiser und dann rechts abwärts, können aber auch 
schon früher — ohne Weg — bergab gehen; wenn wir nur die 
Richtung NW. innehalten, erreichen wir stets den richtigen Weg. 
Den Wald mit seinem schattigen Lanbdache verlassend, kommen 
wir auf eine Wiese, die sich links in die Berge zieht und nach 
rechts einen Ausblick ins Thal gestattet, überschreiten den Bach, 
steigen etwas aufwärts und ziehen oben nach der neu angelegten 
Fahrstraße rechts hinüber. Auf dieser gehen wir eine ganz 
kurze Strecke, ohngefähr bis dahin, wo dieselbe nach links biegt, 
haben zur Rechten einen Platz mit prächtigen alten Bäumen, 
gehen auf weichem Rasen immer gegen O. darüber hin, an dem 
rechts liegenden Busche (Militär-Schießstände) entlang abwärts, 
erreichen am Wachthause die Fahrstraße, wandern auf dieser 
einige hundert Schritte nach rechts und entdecken links einen 
glatten Weg, der uns durch die Felder nach Wehlheiden, zur 
Wilhelmshöher Allee und endlich nach Cassel bringt. Wir können 
jedoch auch auf der neu angelegten Fahrstraße (siehe oben) blei 
ben bis zur sog. Kohlenstraße, die ebenfalls gen Wehlheiden 
u. s. w. zieht, oder auch die Letztgenannte überschreiten und den 
gegenüber liegenden Fußpfad — gegen N. — einschlagen, der 
uns am Pensionshanse vorüber nach Wahlershausen oder zur 
Trambahn und so gen Cassel bringt. — Vaunsberg 2\U St. 
Brasselsberg 8 / 4 St. Cassel 2 St. Summa 5 St. Der rüstige 
Fußgänger kann auch vom Wirthshause am Baunsberge über 
Elgershausen und Hoof den Burgberg — die Schauenburg — 
besuchen, der recht interessant ist und dann von Elgershausen
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.