Full text: Der alte Nettelbeck

343 
durch einen Kanonenschuß. Doch er hatte schon ein 
anderes erbeutet, das ihn nach ein paar Lagen nach 
Johannisberg trug. 
Charlot. Wo der berühmte Johannisberger Rhein 
wein wachst. 
Ferdinand. Von da zog mein Bruder den Rhein 
herunter über Ehrenbreitstein, Düsseldorf und Emmerich. 
Er hatte das Vergnügen, unter den ersten Preußen mit 
großem Jubel überall als Erretter von der französischen 
Unterdrückung begrüßt zu werden. Auch in Holland war 
mein Bruder mit bei den ersten Preußen, und half 
Arnheim blokiren. Nachher war er einer der 8 preußischen 
Jager, welche den in sein Land wieder zurückkehrenden 
König von Holland von Haag nach Roterdam begleiteten. 
! Bei Lourschant half mein Bruder 21 Kanonen erobern. 
Bei Hochstraßen ward er ganz allein im feindlichen Lande 
ausgeschickt, um ein anderes Commando aufzusuchen, er 
begegnete Gensd'armen, und jagte sie in die Flucht. In 
Breda ward er von den Franzosen beschossen, die erste 
.Granate schlagt in das Haus, wo er ißt, die zweite kommt 
zum Fenster desselben Zimmers herein, und geht zur 
Thüre hinaus, die dritte zerschmettert das ganze Zimmer, 
aber als er es verlassen hatte. In Brabant und an der 
Maas stand er beinah täglich im Feuer, und so ging's 
bei Luxemburg und Verdun vorbei nach Chalons. In 
jener Gegend zog er überall der Hauptarmee zur Seite, 
und hatte mit den bewaffneten Bauern manches hitzige 
Gefecht. 
Wilhelm. Wie kommen die Bauern zum Kriege? 
Heinrich. Du weißt ja, daß, wenn zu uns einmal 
wieder ein Feind kommen sollte, jeder Mann, der im
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.