Full text: Das "Iatromathematische Hausbuch" in seiner bisher ältesten Fassung

Diätetik 
1 33 
irt ainem menPchen an der lungen we oder an dem milcj«, Po Pol «9 an 
d er lingken hanrd bÿ dem klaine</7> 0# uinger lauPPen. 
Der dien aute/n> unP<e>nfft 3<jcht 80 81 82 und dem die bruPt we tut, der Pol 
lauPPen uff dem u7n/?Ptem arme an der mitle : das hilffet in allermaiPte ob 
LJ 
das boPes blut iPt. 
IPt ainem an der rechte/? Peiten we, oder an der lingken, der Pol lauPPen 
an dem rugken oberthalb der ienndin. 
Dem die len/?din we tund, und die knÿePchiben und die fuPPe, der Pol lauP 
Pen an den enkelen obwendig den fuPPen, çder ain frowe die ires rechten nit 
enhaut. I?ie das uergicht habendt, die Pöllendt lauPPen bÿ der lungen und bÿ 
der grouPPe/? 3ehen. 
6.5.1.14 Die "Jjlianus-Regeln " .* 
6.5.1.14.1 Aber wen ne man lauPPen Polle nauch gePunthait : 
Es iPt 3e merckendt 62 uon der lSPPene, als die maiPter bePchribendt, 
und Pund erlichen maiPter Peter Iulianus uon der lePPene, das die 3U aller 
3it in dem Iaur gut iPt dem menPche/?, wenne er mercket das die natur über 
laden iPt mit uberflûPPikait des blutes oder der böPen fuchtikait, oder Po der 
menPche uon ungewarPami der uällen oder der PtôPPen ald gePchlagen, darc3u 
gePachet wurde das die natur uerPert wirt. So mag man 3U aller 31t lauPPen, 
und iPt die bePt lSPPene Po die notturfft Pin begert. Es [56 v ] Pige ob die 3it 
80. «klaine/?*] Hs- klainer 
81. «den aute/n unTenfft 3<jcht>] Hs.- «danne unPunfft 3Ûcht» ("dame" < 'den 
atem" verschrieben!) ; korrigiert nach Ortolf (Kcp. 73) cnd Z: KallAenhardtyVelßer (1983),11, 
95,5f. 
82. *3e merckendt>] ln cpg. 291 tnd Z steht «auch 2x1 wissen vnd zu mercken» : Telle (1972), 
292,f¥»n.4, sowie Kell/tenhardtTWeißer (1983),11,95,15; cpg. 957 hat «zu wissen».
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.