Full text: Darf moussierender Obst- oder Fruchtwein "Sekt" genannt werden?

Klage. 
Wiesbaden, den 20. Oktober 1910. 
An 
Königliches Landgericht 
Kammer für Handelssachen 
Hier. 
7 O. 216/10. 
Klage 
des Verbandes Deutscher Sektkellereien, Eingetragener Verein, mit 
dem Sitze in Wiesbaden, Geschäftsstelle zu Mainz, Hohenzollern- 
Platz 8, Klägers, 
vertreten durch 
Justizrat Dr. Hehner 
in Wiesbaden, 
gegen 
den Kaufmann Johann Boller zu Hochheim am Main, 
Beklagten, 
wegen eines Anspruches aus dem Gesetz gegen den unlauteren 
Wettbewerb. 
Wert des Streitgegenstandes 10 000 Mark. 
Der klagende Verband hat mir Prozeßvollmacht erteilt. 
Ich lade den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des 
Rechtsstreits vor das Königliche Landgericht, Kammer für Handels- 
sachen zu Wiesbaden in den von dem Herrn Vorsitzenden zu bestim- 
menden Termin mit der Aufforderung, einen bei dem genannten Ge- 
richt zugelassenen Rechtsanwalt zu seinem Vertreter zu bestellen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.