Full text: Ausführliches Lehrbuch der Handels-Correspondenz enthaltend in vier Büchern

218 
Mit dem größten Vergnügen gewähren wir Ihnen daher Ihre 
Bitte und schätzen uns glücklich Ihnen bei Ihrem gehabten Verlust 
diesen kleinen Dienst erweisen zu können. 
Herrn N. N., dem Inhaber unserer Tratten haben wir bereits 
das Nähere mitgetheilt und zeichnen .... 
Nr. 149. In Beziehung auf Nr. 147. 
Herrn Peter Schmidt in N. (Inhaber des Wechsels.) 
Herr N. N. dort schrieb uns unter dem .... (Nr. 147), daß 
ihn das Ausbleiben einiger bedeutender Geldsummen augenblicklich 
außer Stand setze unsere auf ihn abgegebenen am ... . fälligen 
Tratten von Nthlr welche wir Ihnen zur Ausgleichung 
unserer Rechnung übersandten, bei Verfall einzulösen. 
Er bittet uns um eine Frist von 6 Wochen, welche wir Sie 
ersuchen ihm zu gestatten, wenn Sie glauben, daß unser Interesse 
dabei nicht gefährdet sei; im entgegen gesetzten Falle wollen Sie 
aber sofort Protest erheben, damit wir gegen ihn gerichtlich ver 
fahren können. 
Von inliegenden beiden Briefen, die wir offen ließen, wollen 
Sie den Ihrem Entschlüsse entsprechenden versiegeln und Herrn 
N. N. einhändigen. 
Wir hoffen, daß Sie uns vor einem möglichen Verluste 
schützen werden und zeichnen in dieser Erwartung u. s. w. 
Abtheilung IV. 
Einleitung. 
Speditionsbriefe betreffen Waarensendungcn und deren Be 
stimmung und zwar, wenn die Waaren nicht direct vom Absender 
an den Käufer, sondern erst durch die Hände mehrerer Mittels-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.