Full text: Handbuch des Kreises Melsungen (Jahrgang 18.1937)

November 
kriuernregeln. 
Martinstag trüb, macht den 
Winter lind und lieb. 
Ist er aber hell, so macht er 
das Wasser zur Schell. 
Reift das Rebholz richtig aus, 
Gibt's übers Jahr viel Wein. 
Minömonat 
Witterung nach dem loofähr. 
Kalender. 
Zu Anfang ist es hell und 
kalt, am 4. und 5. folgt Regen, 
dann wird es schön. Vom 9. 
bis 23. ist es unfreundlich mit 
Regen. Nach einigen kalten 
Tagen schönes Herbstwetter. 
1937 
Gedenktage 
Heilige Namen 
Sonnen» 
Mond- 
Mond- 
£•= 
Tag vom 
Notizen 
Evangelische uirche 
Katholische Kirche 
Aufg 
Untg. 
Aufg.chntg. 
lauf 
Ä- 
1/1 
31/12 
1 Mont. 
Joachim II.V.Br. 
Allerheiligen 
6»5 
1631 
5 5 
1528 
5*5 
305 
61 
Der neue Mond, 
2 Dienst. 
J.A.Bengel f1752 
Allerseelen 
657 
1629 
614 
1551 
m. 
306 
60 
den 3. November, 
3 Mittw. 
Pirmin,Ap. \ 732 
Hubert. Pirmin 
659 
1627 
721 
I619 
KÄ ö,15 
d „hx 
Qfjfc 
307 
59 
Wetter. 
4 Donn. 
Gust.Schwabl'1850 
Karl Borromäus 
7 , 
1625 
825 
I651 
cU 
308 
58 
Das erste Viertel, 
5 Freit. 
Hans Egede f1758 
Reliquienfest 
7 3 
1624 
924 
1731 
O Erdf. 
309 
57 
bringt Regen tzeran. 
6 Sonn. 
GustavAdolfl'1632 
Leonhard.Modesta 
7 5 
1622 
10l6 
1819 
Südw. 
310 
56 
Der volle Mond, 
den 18. November, 
46. 
24. nach Trinitatis 
25. nach Pfingsten 
Evg. Jairi Töchterl.: Matth. 9,18-26. 
Karh. D.Gleichn. V.Unkraut: Math.>3. 
Tagläng. 
9St I3M 
hat gleiche Witte 
rung. 
Willibrord f 739 
Engelbert.Willibr. 
Das letzte Viertel, 
7 Sonnt. 
7 7 
1620 
11 0 
1914 
M 
311 
55 
den 25'. November, 
8 Mont. 
Abr.Kuyper f1920 
Willehad 
7 9 
1618 
1137 
20i4 
M 
312 
54 
ist gleicher Witte 
rung. 
9 Dienst. 
M.Chemnitz *1522 
Theodor. Erpho 
7ii 
1617 
12 8 
21 19 
313 
53 
10 Mittw. 
Mart.Luther*1483 
Answald 
712 
1615 
1233 
2227 
A 
314 
52 
11 Donn. 
Martin von Tours 
Martin 
714 
16i4 
1256 
2337 
'0,33 
^ Uhr 
A 
315 
51 
12 Freit. 
Notker, Abt f 975 
Kunibert.Arsazius 
716 
I612 
1316 
— 
Sg 
316 
50 
13 Sonn. 
Lud.Uhland f1862 
Sieghard.Volkwin 
718 
I611 
1336 
Oso 
Zx 
317 
49 
47. 
25. nach Trinitatis 
26. nach Pfingsten 
Evg. Greuel der Verwüst. : Matth. 24. 
Kath. Gleichn. v. Senfkorn: Matth. 13. 
Taglüng. 
8St 50M 
14 Sonnt. 
Lud. Harms f1865 
Alberich 
719 
16 9 
1356 
2 5 
318 
48 
Eintopf- 
15 Mont. 
Joh. Kepler f1630 
Albert der Große 
721 
16 8 
1426 
324 
319 
47 
Sonntag 
16 Dienst. 
W. H. Riehl f1897 
Gertrud die Große 
722 
16 6 
1447 
445 
320 
46 
17 Mittw. 
Buß- u. Bettag 
Florinus 
724 
16 5 
1521 
6 9 
ää »'S 
^ Uhr 
321 
45 
18 Donn. 
L. Hofacker f1828 
Odo von Cluny 
726 
16 4 
16 5 
732 
322 
44 
18.: Unsichtb.partielle 
19 Freit. 
Elis. v. Thüringen 
Elis. v. Thüringen 
728 
16 2 
17 0 
847 
C Erdn. 
M 
323 
43 
20 Sonn. 
Bischof Bernward 
Bernward V.Hildh. 
729 
16 1 
18 9 
9si 
Nordw. 
324 
42 
48. 
Totenfest 
27. nach Pfingsten 
Elm. Gleichn.v.d.l6Jungfr.:Matth.25. 
Kath. D. Unterg. Jerusal.: Matth. 24. 
Taglüng. 
8St29M 
21 Sonnt. 
Schleiermacher 
Mariä Opferung 
731 
16 0 
1926 
1040 
325 
41 
22 Mont. 
Columban d. I. 
Cäcilia 
733 
1559 
2046 
11 20 
326 
40 
23 Dienst. 
I. Oekolampadius 
Clemens I. Alex. 
735 
1558 
22 5 
H49 
327 
39 
24 Mittw. 
John Knox -f1572 
Joh. vom Kreuz 
736 
1Ö57 
2321 
1213 
328 
38 
25 Donn. 
Clem. Th. Perthes 
Kth.v.Alexandrien 
738 
1Ö55 
— 
1234 
C Uhr 
329 
37 
26 Freit. 
Jos. v. Eichendorff 
Konr. v. Konstanz 
739 
1554 
0s5 
1253 
¥ 
330 
36 
27 Sonn. 
Chlodw.I.v. Frank. 
Bilhildis. Trudo 
741 
1 553 
146 
13i2 
331 
35 
49. 
1. Advent 
1. Adventssonntag 
Evg Gelobt sei,d.da kommt: Matth.21 
Käth. Die Wiederkunft Christi: Luk. 21. 
Tagläng. 
8 St 10 M 
28 Sonnt. 
Konr. Ferd. Meyer 
Walderich. Alwine 
742 
1552 
25e| 
1333 
5*3 
332 
34 
29 Mont. 
Herm.Oefer *1849 
Ratbod 
744 
1551 
4 5 
1355 
5*3 
333 
33 
30 Dienst. 
Andreas 
Andreas. Grifold 
745 
1551 
. 5,2 
1421 
m 
334 
32 
Gedenktage. 
3. II. 1918: Aufstand der Matrosen in Kiel. — 7. 11. 1918: Beginn 
der Waffenstillstandsverhanölungen. — 8. II. 1918: Revolution in 
München (Kurt Eisncr). — 1923: Hitlererhebung in München: Hitler 
ruft die deutsche Nationalregierung aus. — 9.11.1918: Beginn 
der Revolte. — Abdankung Kaiser Wilhelms II. — Ausrufung der 
Republik in Berlin. — 1923: Blutbad vor der Feldherrnhalle. 
Reichstrauertag. — 11. 11. 1918: Waffenstillstand in Compiegne 
von Erzberger unterzeichnet. — 12. II. 1933: Adolf Hitler erhält 
das Vertrauen des gesamten deutschen Volkes zu dem Austritt 
aus dem Völkerbund. — 14.11.1918: Lettow-Borbeck muß sich 
unbesiegt den Engländern ergeben — 21.11. 1917: „L. 95" fliegt 
nach Deutsch-Ost-Afrika. — 26.11 1928: Admiral Scheer, der 
Sieger vom Skagerrak, gestorben. 
Das neue Reich Ivollen wir aufbauen nicht durch Methoden, bei 
denen die Grenzen zwischen Privateigentum und Staatseigentum 
verwischt werden. Wir wollen schaffen das große Deutschland 
eines sozialen und gerechten Ausgleichs. Adolf Hitler
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.