Full text: Handbuch des Kreises Melsungen (Jahrgang 16.1935)

bewegliche Zeste -er Christen von 1936—1941. 
Jahr 
Septua- 
gesima 
Ascher 
mittwoch 
Oster- 
sonntag 
Himmel 
fahrt 
Pfingst 
sonntag 
Fron 
leichnam 
Bußtag in 
Preußen 
1. Advent 
193« 
9. Februar 
2«. Februar 
12. April 
21. Mai 
31. Mai 
11. Juni 
18. Novbr. 
29. Novbr. 
1937 
24. Januar 
10. Februar 
28. März 
6. Mai 
16. Mai 
27. Mai 
17. Novbr. 
28. Novbr. 
1938 
13. Februar 
2. März 
17. April 
26. Mai 
5. Juni 
16. Juni 
16. Novbr. 
27. Novbr. 
1939 
5. Februar 
22. Februar 
9. April 
18. Mai 
28. Mai 
8. Juni 
22. Novbr. 
3. Dezbr. 
1940 
21. Januar 
7. Februar 
24. März 
2. Mai 
12. Mai 
23. Mai 
20. Novbr. 
1. Dezbr. 
1941 
9. Februar 
2«. Februar 
13. April 
22. Mai 
1. Juni 
12. Juni 
19. Novbr. 
30. Novbr. 
Zinsternijse im 
m Jahre 1S3S finden fünf Sonnenfinsternisse und zwei 
Mondfinsternisse statt, l. Partielle Sonnenfinsternis am 
5. Jan., in Mitteleuropa nicht sichtbar. Sie ist nur in einem kleinen 
Gebiek im südl. Eismeer sichtbar. — 2. Totale Mondfinsternis am 
19. Jan., zum Teil sichtbar in Mitteleuropa. Der Anfang ist sichtbar 
im Osten Europas, in Asten, im östl. Teil des Indischen Ozeans, in 
Australien, im Stillen Ozean und in Nordwestamerika. Das Ende ist 
sichtbar in Europa, in Afrika mit Ausn. seines westl. Teils, im Jnd. 
Ozean, in Australien, im westl. Teil des Stillen Ozeans, im nordwestl. 
Teil von Nordamerika. — 3. Partielle Sonnenfinsternis am 3. Febr., 
in Mitteleuropa nicht sichtbar. Sie ist sichtbar im nordöstlichsten Teil 
des Stillen Ozeans, in Nordamerika mit AuSn. des nordwestlichsten 
Teils, in Mittelamerika, im nordwestl. Teil des Atlant. Ozeans, im 
südl. Teil von Grönland. — 4. Partielle Sonnenfinsternis am 30. Juni. 
Fahre 1935. 
Nur der Anfang der Finsternis ist kurz vor Sonnenuntergang im Nord 
westen Deutschlands sichtbar. Sie ist sichtbar in Nordwest- und Nord- 
Europa, in Grönland, im Norden Asiens und im nördl. Eismeer. — 
5. TotaleMondfinsternisam16.Juli,inMittcleuropaunsichtbar. Der 
Beginn der Finsternis ist sichtbar in Afrika mit Ausn. der nordöstlichst. 
Teile, in Südwesteuropa, im Allant. Ozean, in Nordamerika mit Ausn. 
der nordwestl. Teile, in Südamerika und in den östl. Teilen des Stillen 
Ozeans. Das Ende ist sichtbar im Atlant. Ozean, in Nordamerika 
mit Ausnahme der nördlichsten Teile, in Südamerika, in den östlichsten 
Teilendes Stillen Ozeans. — 6. Partielle So nnenfinsternis am 30. Ju li, 
in Mitteleuropa unsichtbar, nur im südl. Eismeer. — 7. Ringförmige 
Sonnenfinsternis am 25. Dezember, in Mitteleuropa unstchtbär. Sie ist 
sichtbar im sudl. Teile von Südamerika, in Neuseeland, in den südl. 
Teilen des Stillen und Atlantischen Ozeans und im südl. Eismeer. 
Umlaufszeit un- Entfernung -er perio-ifchen Kometen, 
-eren Umlaufszeit unter ISS Fahren liegt un- -eren wie-erkehr beobachtet wur-e. 
Name 
des Astronomen, 
nach dem der 
Komet benannt 
wird 
Zuletzt 
beobachtete 
Wiederkehr in die 
Sonnennähe 
Um 
laufs 
zeit 
um die 
Sonne 
Jahre 
kleinste] Größte 
Entfernung 
von der Sonne 
in Alillionen 
Kilometern 
S | 
Name 
des Astronomen, 
nach dem der 
Komet benannt 
wird 
Zuletzt 
beobachtete 
Wiederkehr in die 
Sonnennähe 
Um 
laufs 
zeit 
um die 
Sonne 
Jahre 
Kleinste | ©röfjte 
Entfernung 
von der Sonne 
in Millionen 
Kilometern 
1" 
“1 
Encke 
Juni 
1931 
3,3 
51 
611 
1937 
Holmes .... 
März 1906 
6,9 
317 
760 
1935 
Grigg-Skjellerup. 
Mai 
1932 
5,0 
133 
739 
1937 
Brooks .... 
Oktober 1932 
7,1 
292 
808 
1940 
Tempels .... 
Oktober 
1930 
5,2 
284 
606 
1935 
Fähe 
Dezember 1932 
7,4 
246 
885 
1940 
Neujmins.... 
Juni 
1932 
5,4 
200 
722 
1937 
Schaumasse . . . 
Oktober 1927 
8,0 
182 
1014 
1935 
Tempels-Swift . 
Oktober 
1908 
5,7 
172 
777 
1937 
Wolf 
Februar 1934 
8,3 
237 
835 
1942 
Pons-Winnecke . 
Mai 
1933 
6,1 
132 
832 
1939 
Tuttle 
April 1926 
13,5 
152 
1551 
1939 
Perrine .... 
November 1909 
6,4 
165 
866 
1935 
Neujmim.... 
April 1931 
17,7 
228 
1801 
1949 
Giacobini-Zinner 
Juli 
1933 
6,5 
145 
894 
1939 
Westphal.... 
November 1913 
61,1 
186 
4403 
1974 
Kopfs 
August 
1932 
6,6 
254 
793 
1939 
Pons-Brooks . . 
Januar 1884 
71,6 
115 
5017 
1955 
d'Arrest .... 
Septbr. 
1923 
6,7 
198 
860 
1937 
Olbers 
Oktober 1887 
72,6 
179 
5010 
1960 
Finlah .... 
August 
1926 
6,8 
152 
909 
1910 
Brorsen-Metcalf. 
Oktober 1919 
74,1 
72 
5485 
1993 
Borrelly .... 
August 
1932 
6,9 
209 
874 
1939 
Halleh 
April 1910 
76,1 
102 
5248 
1986 
Uebersicht -er geographischen Längen un- Sreiten. 
Ort 
Geog 
Länge 
raph. 
Breite 
Ort 
Geograph. 
Läng^Breite 
Ort 
Geog 
Länge 
raph. 
Breite 
Aachen 
6,1» 
50,8» 
Göttingen 
9,9° 
51,5° 
Minden 
8,9° 
52,3° 
Altona 
9,9 
53,6 
Greifswald 
13,4 
54,1 
München 
11,6 
48,2 
Ansbach 
10,6 
49,3 
Gumbinnen 
22,2 
54,6 
Münster i. Wests 
7,6 
52,0 
Arnsberg 
8,1 
51,4 
Halle a. S 
12,0 
51,5 
Neustrelitz 
13,1 
53,4 
Augsburg 
10,9 
48,4 
Hamburg 
10,0 
53,6 
Nürnberg 
11,1 
49,5 
Aurich 
7,5 
53,5 
Hannover 
9,7 
52,4 
Oldenburg 
8,2 
53,1 
Bayreuth 
11,6 
50,0 
Heidelberg 
8,7 
49,4 
Oppeln 
17,9 
50,7 
Berlin 
13,4 
52,5 
Heilbronn 
9,2 
49,1 
Osnabrück 
8,0 
52,3 
Bonn 
7,1 
50,7 
Hilde-heim 
10,0 
52,2 
Passau 
48,6 
Braunschweig 
10,5 
52,3 
Jena 
11,6 
50,9 
Posen 
16,9 
52,4 
Bremen 
8,8 
53,1 
Karlsruhe 
8,4 
49,0 
Ratibor 
18,2 
50,1 
Breslau 
17,0 
51,1 
Kassel 
9,5 
51,3 
Regensburg 
12,1 
49,0 
Bromberg 
18,0 
53,1 
Kiel 
10,1 
54,3 
Rostock 
12,2 
54,1 
Celle 
10,1 
52,6 
Koblenz 
7,6 
50,4 
Schleswig 
9,6 
54,5 
Coburg 
11,0 
50,3 
Köln 
7,0 
50,9 
Schwerin i. Meckl 
11,4 
53,6 
Colmar 
7,4 
48,1 
Königsberg i. Pr 
20,5 
54,7 
Sigmaringen 
9,2 
48,1 
Danzig 
18,7 
54,4 
Köslin 
16,2 
54,2 
Speyer 
8,4 
49,3 
Darmstadt 
8,7 
49,9 
Konstanz 
9,2 
47,7 
Stade 
9,5 
53,6 
Dessau 
12,3 
51,8 
Landshut 
12,1 
48,5 
Stettin 
14,6 
53,4 
Dresden 
13,7 
51,0 
Leipzig 
12,4 
51,3 
Stralsund 
13,1 
54,3 
Düsseldorf 
6,8 
51,2 
Liegnitz 
16,2 
51,2 
Straßburg i. E 
7,8 
48,6 
Erfurt 
11,0 
51,0 
Lübeck 
10,7 
53,9 
Stuttgart 
9,2 
48,8 
Erlangen 
11,0 
49,6 
Lüneburg 
10,4 
53,2 
Tilsit 
21,9 
55,1 
Flensburg 
9,4 
54,8 
Magdeburg 
11,6 
52,1 
Trier . . i 
6,6 
49,8 
Frankfurt a. M 
8,7 
50,1 
Mainz 
8,3 
50,0 
Tübingen 
9,1 
48,5 
Frankfurt a. O 
14,6 
52,4 
Mannheim 
8,5 
49,5 
Ulm 
10,0 
48,4 
Freiburg i. Br 
7,8 
48,0 
Marburg 
8,8 
50,8 
Wien 
16,3 
48,2 
Gießen 
8,7 
50,6 
Marienwerder 
18,9 
53,7 
Wiesbaden 
8,2 
50,1 
Glogau 
16,1 
51,7 
Merseburg 
12,0 
51,4 
Wittenberg (Halle) .... 
12,6 
51,9 
Görlitz 
15,0 
51,2 
Metz 
6,2 
49,1 
Würzburg 
9,9 
49,8
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.