Full text: Waldweihnacht

Falterfein: 
Wir folgen dir immer, 
Verlaufen uns nimmer 
Nach links oder rechts. 
Wichteleller: 
Das hör' ich mit Freuen, 
Ihr kleinen Getreuen, 
Euch huldvoll geneigt. 
(Sie verneigt sich nach allen Seiten.) 
Begrüß euch allorten, 
Biit, daß meinen Worten 
Gehör ihr erzeigt! 
Echsenmännle: 
Wir hören. 
Falterfein: 
Wir hören, 
Ohne zu stören. 
Tannenpeter: 
Und merken's mit Fleiß. 
Emsenhold (zögernd): 
Doch wer dich will fragen? 
Wichteleller: 
Getrost darf er's wagen, 
Wenn er was nicht weiß. 
(Die Wichtel flüstern in freudiger Erregung.) 
Wichteleller: 
Nun stille! 
Alle (eins zum andern): 
Seid stille! 
(Sie sehen sich an und legen den Zeigefinger auf den Mund 
als Gebärde des strengsten Schweigens.) 
Wichteleller (erzählend): 
Jüngst war es mein Wille, 
Ihr meine Getreuen, 
Das Menschenland draußen wiederzusehn 
Und unerkannt durch die Dörfer zu gehn.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.