Full text: Doktor Allwissend

4 
Krebs: Du weißt doch. ich brachte mein Fuder Holz 
Vom Bilsteinwald dem Doktor Bolz. 
Der ist ein findiger Kopf — o je! — 
Und weiß dir alles. Aber versteh: 
Kein Doktor für Kolik. Blähsucht und Gicht. 
Nein. so ein Doktor ist er nicht. 
Er ist ein Doktor für Unrecht und Recht 
Und versteht feine Sach' nit schlecht. 
Ursula: Ich merk' schon, er ist ein Advokat, 
Der dich so fein beschieden hat. 
(Zornig auffahrend) 
Dummkopf, du bist der Michel Krebs, 
Gehst ständig rückwärts und ich erleb's, 
Daß man uns Hofreit. Garten und Land 
Meistbietend versteigert auf der Gant. 
Dann bleibt uns von der schönen Hab' 
Nichts übrig als der Bettelstab. 
(Sie schluchzt in ihre Schürze hinein.) 
Krebs (gebieterisch): 
Urschel, jetzt schweig! Ich bin der Mann! 
(Sie weint. Er bittet.) 
Liebes Urschelchen, -hör mich an! 
Wir haben gescharwerkt und uns geplackt. 
Den Bissen vom Maul uns abgezwackt. 
Und ist nichts dort und ist nichts hier; 
Aermer, als Hiob war, sind wir, 
Haben nicht mal das Brot über Nacht. 
Ursula: Du hast doch das Holzgeld mitgebracht? 
Krebs: Ja, Urschel, der Doktor hat mir's gegeben. 
O je. der hat ein schönes Leben. 
Er ißt und trinkt wie der reiche Mann 
Und zieht die nobelsten Kleider an, 
Ist reich an gelben Gickelingen. 
Kann tanzen und lachen, pfeifen und singen. 
(Er pfeift und hopst dazu.)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.