Full text: Doktor Allwissend

9 
Ursula: 200 Dukaten! Ei das ist viel. 
Krebs (nickt): 
Jaja, das ist kein Pappenstiel. 
Kaspar: Mein Herr schickt sein Gespann heraus. 
Bitte, bemüht Euch in sein Haus! 
Krebs (sinnend): 
Wer hat wohl das schöne Geldchen entwandt? 
Kaspar: Dazu hat mein Herr mich hergesandt, 
Daß Ihr, der alles kann und weiß, 
Den Dieb ausfindig macht mit Fleiß. 
Ursula: Und ist er gefunden, wird er gefangen 
Und an dem Galgen aufgehangen. 
Krebs: Jaja, die Diebe werden entdeckt 
(Kaspar kratzt sich hinterm Ohr) 
Und alle Dukaten, die sie versteckt. 
Kaspar: So kommt! Der Wagen steht draußen bereit. 
Im Gutshof sind wir in kurzer Zeit. 
Krebs: Doch meine Urschel muß auch mitgehn. 
Kaspar: Gewiß, Herr Doktor! Ich bitte schön! 
Krebs: Und mein Gehilfe muß gleichfalls mit. 
Joggel, komm her! Wir fahren zu dritt. 
Kaspar: Ganz wie der Herr Doktor will und meint, 
Wenn er nur bald im Gutshaus erscheint. 
Krebs (nimmt sein Buch): 
Nun komm, mein kluger Gockelhahn! 
Jetzt fangen wir das Doktern an. 
Ursula: O Mann, nun muß gepfiffen sein, 
Ich fürchte fast, du fällst herein. 
Krebs (selbstbewußt): 
Dumme Urschel, laß deinen Schnack! 
Ich entdecke das Spitzbubenpack 
So sicher 2X2 ist 4, 
Verlaß dich drauf und folge mir! 
(Joggel nickt zu allem in drolligem Ernst. Alle ab, als erster 
Krebs, hinter ihm Ursula, Joggel und Kaspar.)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.