Full text: Wanderbuch für Radfahrer

14 
Oefen, Herde, Badeeinrichtungen, Centralheizungen, 
Ventilationen etc. (Spezialgeschäft). 
Alfred Hupfeid s Hohenxollernstr. 25. 
auf der Fahrt nur wenig essen können, sie führt 
ihnen zugleich Nahrungsstoff zu. Aber es gibt so 
viele, die da glauben, die Milch nicht vertragen zu 
können, weil sie eben nicht versuchen sich nach 
und nach daran zu gewöhnen. Da helfen sich 
manche mit Selterswasser, nun, das Wasser kann 
man an der ersten besten Quelle oft besser und 
billiger haben. (Ein Trinkbecher ist daher von 
grossem Nutzen.) Ich habe auf starken Touren, 
auf denen ich mich nicht aufhalten wollte, grosse 
Rosinen mitgenommen (am besten solche ohne 
Kerne). Ich nahm von Zeit zu Zeit einige in den 
Mund und das Wasser schmeckte mir dann ausge 
zeichnet. Ueberhaupt sind zuckerhaltige Nahrungs 
mittel anzurathen. Der Zucker wirkt sofort auf etwa 
erschlaffte Muskeln und gibt neue Kraft. Also nehme 
man Zucker oder Chocolade mit. Nun, jeder mag 
an sich selbst ausprobiren, was ihm am besten be 
kommt. Starkem Kaffee und Thee auf der Fahrt 
ist zu widerrathen, wenn sie auch für den Augen 
blick anregend wirken, tritt doch immer bald Er 
schlaffung ein.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.