Full text: Wanderbuch für Radfahrer

Name des Ortes 
Beachtenswertes im Orte und in seiner Umgebung 
Heiligenstadt 
Herleshausen 
Hersfeld 
Hilwartshausen 
Hofgeismar 
Hoheneiche 
Homberg 
Jesberg 
Immenhausen 
Ippinghausen 
Kirchhain 
Lichtenau 
Marksuhl 
Melsungen 
Möhra 
Münden 
Naumburg 
Nentershausen 
Neukirchen 
Neustadt 
Niedenstein 
Niedermarsberg oder 
Stadtberge 
Oberaula 
Oberrieden 
Oberurf 
Odensachsen 
Ottrau 
Hauptort des Eichsfeldes, ehern. Hauptstadt des Eürstentums Eichs- 
teld (kurmainzisch). Drei got. Kirchen. In der Nähe Wasser 
fall Scheuche. Weinrichshöhe. 
1 Stunde entfernt Trümmer der Burg Brandenburg. 
Gewerbsame Stadt, hübsch an der Fulda gelegen, früher Festung. 
Schöner Marktplatz mit Rathaus. Ruine der 1761 von den 
Franzosen abgebrannten Stiftskirche. Stadtkirche a. d. 15. Jahr 
hundert. Ehern. Benediktiner-Abtei, 737 von Pipin gestiftet 
(jetzt Kaserne). In derselben war im Mittelalter eine berühmte 
Klosterschule. Luther hielt sich hier einige Tage auf dem Rück 
wege von Worms auf. *Wippershainer Höhe. *Frauenberg. — 
R.: C. Trautvetter, Fahradfabrik, Clausthor. 
Ehern. Nonnenkloster, von Otto d. Gr. 960 gestiftet. 
Freundl. Stadt mit Eisenquellen. Lustschloss Schönburg. In der 
Nähe das alte Bergschloss Schöneberg, früher eine wichtige Herrschaft. 
— R.: Gebr. Hild, Landwirtschaft!. Maschinenfabrik; Carl Fölling, 
Mechaniker, Steinweg. 
In der Nähe Ruine Boyneburg. 
Ruine der Burg Homberg. Hier wurde 1526 die erste ev. Landes 
synode in Deutschland abgehalten. 
Ruine. Der Kellerwald. 
Alte Kirche. Hier erste evang. Predigt in Hessen. 
In der Nähe der *Weideisberg mit schöner Ruine. 
An der Wohra. Viehzucht. Sandsteinbrüche. In der Nähe Amöne 
burg (s. dort) und Seelheim, ein Lieblingsaufenthalt des Bonifatius. 
— R.: Gust. Wunderlich, Bahnhofstr. 351. 
In wenig fruchtbarer Gegend. Schöne Kirche v. 1415, 
In der Nähe Kupfersuhl, wo Luthers Vater Steiger war. 
Altes gewerbsames Städtchen mit im 16. Jahrh. erbauten Schlosse 
der Landgrafen von Hessen, jetzt Sitz von Behörden. Grosse 
Kirche von 1425. Hübsche Umgegend. *Galgenberg. 
D/2 Std. nördlich von Salzungen. Luthers Stammort. Denkmal. 
In Hannover. Schöne Lage am Zusammenfluss der Werra und 
Fulda, die nun Weser heissen. Viele altertümliche Gebäude. 
Blasiuskirche 1263 begonnen. (*Turm) Rathaus. Schloss, jetzt 
Amtsgericht. St. Egidiuskirche mit Grabmal des Dr. Eisenbart. 
Forstakademie. Rege Gewerbthätigkeit, Schiffahrt. Sehr alte 
Steinbrücke nach der Vorstadt Blume. M. wurde 1626 von Tilly 
fast ganz zerstört. *Andree’s Berg, * Wartturm auf Tilly’s Schanze. 
— R.: L. Gessner, Schmiedestr.; A. Beller, Burggstr. 116; Heinr. 
Hampe, Fahrradhdlg. 
In Hessen. Oelmühlen, Grosse Wälder. In der Nähe Elberberg 
mit Schloss? — 
Bergbau. In der Nähe bei Dens ein Teich, dessen Wasser sich 
zeitweise blutrot färbt. 
Unweit Ziegenhain. Alte Kirche. Spitzenklöppelei. 
In Hessen. Alte Mauern und Türme. Got. Kapelle. 
Sehr alter Ort. 
Am Fusse der ehern, starken Feste Obermarsberg. Provinzial 
irrenanstalt. Grosse Kupferwerke. Herrliche Kirchen (Peters 
kirche, Nikolaikapelle), Rolandsäule u. Schandpfahl in Obermarsberg. 
Hier stand die alte Eresburg, eine uralte sächs. Festung, mit der 
heiligen Irmensäule, die Karl der Gr. 772 zerstörte.. Derselbe 
gründete hier auch das erste Kloster mit Kirche im Sachsenlande 
und bezeichnete dasselbe mit A (noch an verschiedenen Stellen 
zu sehen). Herr!. Aussicht. 
Im tiefen Aulathale. Viehmärkte. 
In der Nähe Burg Ludwigstein und Ruine Hanstein. 
Eisenhammer. *Ruine Löwenstein mit prächt. Aussicht. 
An der Haune. Schöne Kirche. 
In der Nähe der *Bechtelsberg.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.