Full text: Die Tuberkulose, ihre Verhütung und Heilung

5 Roepke, Die Tuberkulose. 
65 
Für die Anlegung der Gasbrust war früher Einseitig 
keit der Tuberkulose Voraussetzung; die andere Lunge 
mußte praktisch gesund und tragfähig sein. In langen 
Jahren hat sich auch die doppelseitige Gasbrust 
bewährt, falls die andere Lunge erkrankt oder sich ver 
schlimmert. Man legt bei beiderseitiger Lungentuberkulose 
die Gasbrust einseitig nacheinander oder gleichzeitig auf 
beiden Seiten an. So gelingt es, für beide Lungen eine 
Entspannung mit genügend heilsördernden Wirkungen zu 
unterhalten. 
Die rasch fortschreitenden Formen der Tuberkulose sind 
nicht geeignet für die Gasbrustbehandlung. Auch schwere 
Tuberkulose in anderen Organen bildet eine Gegenanzeige. 
Bei Schwangerschaft wird die Gasbrust in der Regel gut 
vertragen. Eine bestimmte Altersgrenze nach oben oder 
unten gibt es nicht. Im Kindesalter und bei Erwach 
senen bis zum 40. Lebensjahre ist die Gasbrust am wirk 
samsten. 
Für die Anlegung der Gasbrust ist ein freier Spalt 
zwischen Rippen- und Lungenfell erforderlich. Verklebun 
gen im Brustraum erschweren Anlage und Nachfüllung 
oder machen sie unwirksam oder überhaupt unmöglich. In 
etwa ein Viertel der Gasbrustfälle kommt es zur Aus 
schwitzung von Flüssigkeit in den Brustraum (Exsudat). 
Kleine Randexsudate sind bedeutungslos und verschwinden 
plötzlich, wie sie gekommen sind. Größere Exsudate ver 
langen besondere Maßnahmen, nötigenfalls Absaugung und 
vorzeitiges Auflassen der Gasbrust. 
Bei strangartigen Verwachsungen zwischen Lungenfell 
und Rippenfell kommt die Strangdurchtrennung 
zur Anwendung. Man stellt sich mittels Spiegels den 
Strang ein und durchtrennt ihn. Die Strangdurchtrennung 
ist besonders wirksam, wenn durch die Stränge eine Höhle 
ausgespannt gehalten wird. Erst nach der Strangdurch
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.