Full text: Die Tuberkulose, ihre Verhütung und Heilung

60 
Kraft gesteigert, die Atmung vertieft und mit der Wider 
standsfähigkeit der Hautdecken zugleich die des ganzen 
Körpers vermehrt. So erzielen die Lungenkranken jenen 
Grad der Abhärtung, der sie im Berufe alle Unbilden 
des Wetters und Klimas überstehen läßt. 
Die diätetische Behandlung löst die für Tuber 
kulöse besonders wichtige Ernährungsfrage nach ärztlichen 
Gesichtspunkten unter Zuhilfenahme der Küchenkunst. Bon 
einer schrankenlosen Ueberernährung in Form einer Fett- 
und Eiweißmast ist man abgekommen, da die Fettleibig 
keit für den Lungenkranken wegen der vermehrten Arbeit 
für Herz und Lunge kein Gewinn ist. Der Tuberkulöse 
soll nicht Fett und Körperfülle, sondern Muskeln und 
Leistungsfähigkeit gewinnen. Das erreicht man durch eine 
gemischte Hausmannskost und Milchzugaben im Verein 
mit körperlicher Ruhe und Bewegung am ehesten. Reich 
liche Zuführung von Vollmilch ist unentbehrlich in der 
Behandlung tuberkulöser Lungenkranker. Es ist längst 
nicht genügend bekannt, daß ein Liter gute Kuhmilch 630 
für den Menschen verwertbare Kalorien liefert und an 
Nährwert 8V2 Eiern entspricht und 550 Gramm magerem 
Rindfleisch gleichkommt. 
Die psychische Behandlung ist die Belehrung und 
Erziehung des Kranken. Nur die Kenntnis des Lungen 
leidens und die dadurch bedingte Krankheitseinsicht wer 
den den Kranken von der Notwendigkeit der ärztlichen 
Verordnungen und der eigenen Mithilfe überzeugen. Was 
im einzelnen gesagt werden kann, richtet sich nach Befund, 
Charakter und Bildungsgrad des Kranken. Zn jedem Kur 
plane sind die goldenen Regeln einer gesundheitsgemäßen 
Lebensweise, peinliche Sauberkeit und Vorsicht mit dem 
Auswurfe, stete Beachtung der vorgeschriebenen Husten- 
und Spuckdisziplin zu unterstreichen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.