Full text: Die Tuberkulose, ihre Verhütung und Heilung

2* 
19 
Gruppe 3: Wer auf Tuberkulin reagiert und Krank 
heitszeichen selbst spürt oder erkennbar bietet, ist tuber 
kulös e k r a n k. Werden Tuberkelbazillen in dem Lun 
genschleim nicht ausgeschieden, liegt eine g e s ch l o s s e n e 
Lungentuberkulose vor. Sind Bazillen im Auswurf nach 
weisbar, so handelt es sich um eine offene, an 
st e ck e n d e Lungentuberkulose. Sichere Krankheitszeichen 
und Untersuchungsbefunde sprechen auch beim Fehlen von 
Auswurf und von Bazillen im Auswurf für eine tätige 
(aktive) und darum b e h a n d l u n g s b e d ii r f t i g e 
Lungentuberkulose. Das große Heer dieser tuberkulösen 
Lungenkranken bietet die besten Heilungsaussichten. 
Gruppe 4: Hierher gehören diejenigen Fülle, bei 
denen die Tuberkulose weder tätig ist, noch fortschreitet, 
aber doch noch nicht geheilt ist: die Tuberkuloseherde im 
Körper ruhen, sind inaktiv. Ihre Träger sind nicht 
behandlungsbedürftig, bedürfen aber doch der Beobachtung 
und Röntgenkontrolle durch Arzt oder Fürsorgestellen. Sie 
stehen zwischen den gesunden und kranken Tuberkulösen. 
Gruppe 5: Wer durch Heilmaßnahmen eine Ver 
narbung der Tuberkuloseherde, anhaltendes Wohlbefinden 
und die volle Berufsfähigkeit erreicht hat, ist als ge 
heilt anzusehen. Man darf von Heilung der Tuber 
kulose aber erst sprechen, wenn bei dauernd gutem ^Allge 
meinbefinden mindestens zwei Jahre lang kein Rückfall 
und keine Krankheitszeichen bemerkbar wurden. Solche 
geheilten Tuberkulösen bleiben bei zweckmäßiger Lebens 
führung auch dauernd gesund. 
Der tuberkulöse Erstherd im Körper gleicht also dem 
Funken, der glimmt, aufflammen oder erlöschen kann. 
Die tätige Lungentuberkulose ist die zehrende Flamme. 
Darum gebt acht, sorgt vor und handelt nach ärztlichem 
Rate, damit der Funke nicht zur Flamme, die heilbare 
Tuberkulose nicht zur unheilbaren Schwindsucht wird.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.