Full text: Die Tuberkulose, ihre Verhütung und Heilung

12 
und kleines Herz mit Neigung zu beschleunigter Herz 
tätigkeit. Sie neigen schon von früher Jugend an zu Er 
kältungskrankheiten der Luftwege. 
Die Empfänglichkeit für Tuberkulose wird erwor 
ben durch alle Schädigungen, die die Widerstandsfähig 
keit des Körpers herabsetzen. Als Schädigungen sind in 
erster Linie zu nennen: ungesunde Wohnung, unzweck 
mäßige oder ungenügende Ernährung, mangelhafte Körper 
pflege, schwächende Krankheiten, häufige Erkältungen, 
Ueberanstrengungen, Ausschweifungen, Trunksucht, Nikotin- 
mitzbrauch usw. 
Nicht jeder Tuberkelbazillus, der in den 
gr ' Körper eingedrungen ist, verursacht auch 
us e ung gixjch Tuberkulose. Für das Zustande 
kommen der tuberkulösen Erkrankung ist ein öfters 
wiederkehrendes oder lange anhaltendes oder zahlreiches 
Eindringen von Tuberkelbazillen in den Körper not 
wendig. Diese Bedingung ist bei nahem Verkehr oder 
dichtem Zusammenleben mit unreinlichen Tuberkulösen er 
füllt, z. B. in der Familie eines Schwindsüchtigen, der 
unvorsichtig mit seinem Auswurf umgeht. 
Die Hauptquelle der tuberkulösen Ansteckung ist 
der schwindsüchtige Mensch. Von ihm verbreitet sich der 
Ansteckungsstoff durch den bazillenhaltigen Lungenaus- 
wurf oder durch die Absonderungen anderer tuberkulös 
erkrankter Organe. Die Uebertragung durch Milch, But 
ter, Fleisch perlsüchtiger Rinder ist für den Erwachsenen 
kaum zu fürchten. An der Gefährlichkeit solcher Milch 
für das Kindesalter ist festzuhalten. 
Eingangspforten für die Tuberkelbazillen find 
die äußere Haut oder Schleimhaut, der Verdauungskanal 
und die Lunge. Die äußere 5) a u t ermöglicht schon bei 
ganz oberflächlichen Verletzungen das Eindringen des Tu
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.