Full text: Geschichte des Kurfürstentums Hessen

lü. G. Llwert'sche Verlsssbuchhanölung (G. Lrrmn) Marburg 
Veröffentlichungen der Historifchen Kommission 
für Hessen und Waldeck. 
I. Hessisches Trachtenbuch. Bearbeitet von Ferd. 3uftt 1899-1904. 
24 farbige Tafeln mit Text M. 40.— 
II. l Hessische Llindtagsakten, 1. Band. Herausgegeben von Hans 
Glagau 1901 M. 26.— 
III. l Urkundenbuch der Stadt Friedberg. Herausgegeben von G. Frhr. 
von der Ropp. 1. Band. Bearb. von Max Foltz 1904. M. 30.— 
IV. Die Bildnisse Philipps des Großmütigen. Bearbeitet von A. 
v. D r a ch und Gust. Könnecke 1905 geb. M. 40.— 
V. Der Brakteatenfund von Seega. Bearbeitet von H. B u ch e n a u. 
1905. In Mappe M. 40.— 
VI. ] Regesten der Landgrafen von Hessen. Don Otto Grotefend. 
1. Lief. 1909 M.7.50 
VII. , Chroniken von Hessen und Waldeck. I. Band. Die Chroniken 
des Wigand Gerstenberg von Frankenberg. Bearbeitet von Hermann 
Diemar 1909 M. 36 — 
VII. 2 Chroniken von Hessen und Waldeck. 2. Band. Die Klüppel'sche 
Chronik. Bearbeitet von PaulIürges. — Die Denkwürdigkeiten des 
Ionas Triigophorus. Bearbeitet von Albert Leih. — Die Flecht- 
dorfer Chronik des Priors Liborius Daniel aus Heiligenstadt. Bear 
beitet von W i l h e l m D e r f ch M. 24.— 
VIII. 1 Urkundenbuch der Stadt Wetzlar. Herausgegeben von G. Frhr. 
v. der Ropp. 1. Band. Bearb. von Dr. Ernst Wiese 1911. M. 42.— 
IX. 1 Klosterarchive. 1. Band. Werraklöster. Bearbeitet von Albert 
Hupskens M. 56.—■ 
IX. 2 Klosterarchive. 2. Band. Klöster, Stifter und Hospitäler der Stadt 
Cassel und Kloster Weihenstein. Regesten und Urkunden bearbeitet von 
Johannes Schnitze 1913 M. 45.— 
X. 1 Urkundenbuch des Klosters Fulda. 1. Band. 1. Hälfte. Be- 
- arbeitet von Edmund E. Stengel 1913 M. 12.— 
XI. , Urkundliche Quellen zur hessischen Reformationsgeschichte. 
Einleitung: Territorium und Reformation in der hessischen Geschichte 
1526—1555. Don WalterSohm M. 10.— 
XII. Hessisches Klosterbuch. Don Wilhelm Dersch . . . M. 10.— 
XIII. ] Quellen zur Rechtsgeschichte hessischer Städte. i.Band. Quellen 
zur Rechtsgeschichte der S t a d t M a r b u r g. Bearbeitet von F r i e d r i ch 
Küch. Mit vier Lichtdrucktafeln 1918 M. 30.— 
Einzelne Bände sind noch gebunden in Ganzleinen lieferbar. 
Preise um M. 10.— bis M. 15.— höher. 
Die oben angegebenen Preise der broschierten Bände müssen dem gesunkenen Mark 
wert entsprechend voraussichtlich ebenfalls erhöht werden. Es empfiehlt sich also 
baldige Bestellung zu den noch außergewöhnlich niedrigen Preisen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.