Full text: Geschichte des Kurfürstentums Hessen

Di« Cholera in Hessen 1832 Neue Minister 
181 
suchte die Regierung die Seuche von den hessischen Grenzen fernzuhalten, 
was auch anfänglich gelang, so daß die zu ihrer Bekämpfung einge 
richtete Oberste Sanitätskommission anfangs 1832 wieder aufgelöst 
werden konnte. Man atmete wieder auf, und ein französischer Poet 
versicherte den Casselanern in der „Allgemeinen Zeitung", daß nur die 
vortreffliche hessische Konstitution die Seuche ferngehalten habe: 
Une könne Constitution 
Dans tous les cas d’ßpiddmie 
Est la meilleure prdcaution 
Pour qui veut garantir la vie. 
Die Orte mit liberaler Regierung und Verfassung, meinte er, seien alle 
von der Cholera unberührt geblieben. Darum tröstete er: 
Hessois banissez vos alarmes! 
Votre könne Constitution 
Bravcra la contagion. 
Aber die Cholera hatte nur Umwege gemacht und im Herbst des Jahres 
erschien sie auch in Hessen. Am 1. Oktober 1832 wurde der erste 
Cholerafall in Cassel amtlich gemeldet, und es dauerte acht bange Wochen, 
bis die letzten Spuren der Seuche wieder erloschen waren. Immerhin 
war die Zahl ihrer Opfer nicht so groß gewesen, wie man befürchtet 
hatte; ob das nun an der guten hessischen Konstitution oder an den 
getroffenen hygienischen Schutzmaßregeln lag, mag dahingestellt bleiben. 
Während dieser Zeit kamen übrigens die vor zwei Jahren eingerichteten 
Dienstagsaudienzen bei dem Kurprinzen in Wegfall und wurden auch 
später nicht wieder eingerichtet. 
Zn den obersten Regierungsstellen waren inzwischen nicht unbe 
deutende Veränderungen vor sich gegangen. In der ersten Zeit der 
landständischen Regierung hatte das Ministerium keine große Be 
deutung gehabt. Bei der Einsetzung der Mitregentschaft war es, wie 
wir hörten, gar nicht befragt morden. Seit dem Regierungsantritt des 
Kurprinzen wurde das anders, mußte aber auch die Zusammensetzung 
des Mimsteriums sich ändern. Der Vorstand des Innern Rieß stürzte 
infolge der geringen Energie, die er den leidigen Zwischenfällen der 
Gardedtlkorpsnacht gegenüber gezeigt hatte, und ging als Bundestags 
gesandter nach Frankfurt. Sein Nachfolger wurde Eggena, der bis 
herige Landtagskommissar, der sich rühmte, bei der Redaktion der ver 
fänglichsten Verfassungsparagraphen die allen Parteien genehme Form 
gefunden zu haben. Als Minister hatte er nun Gelegenheit, ihre Dehn-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.