Full text: Sommerfrische Melsungen

Y 
und der 7jährige Krieg brachten 
schwere Leiden über die Stadt; 
mehreremals fast vollständig ein 
geäschert, erhob sich trotzdem 
die Stadt stets wieder zu ihrer 
früheren Grösse. Von der ehe 
maligen Stadtmauer sind nur 
noch einige Mauerreste und ein 
stattlicher, gut erhaltener Turm 
vorhanden. Unter dem Land 
grafen Wilhelm IV. entstand 
1550—57 das vor der Stadt an 
der Casseler Landstrasse liegende, 
fürstliche Schloss mit dem Rent- 
hof und dem 1577 erbauten 
Marstall. Hier weilten oft die 
Landgrafen, besonders Moritz 
der Gelehrte und Landgraf Karl 
zur Zeit der in der Umgegend 
angestellten Jagden. Jetzt be 
finden sich im Schloss Wohn- 
und Bureauräume Königl. Be 
hörden. In freundlicher, freier 
Lage erhebt sich mitten in der 
Stadt die 1415—25 erbaute 
Stadtkirche, ein stattliches go- 
thisches Bauwerk, im Innern von 
prächtigen Säulen getragen; nach 
der vor nicht langer Zeit vor 
genommenen Restaurierung zählt 
sie wohl mit zu den schönsten 
Kirchen Hessens. Das ansehn 
jk
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.