Full text: Des Königreichs Neapel Fall

43 
Türmer Hofe weilenden neapolitanischen Gesandten 
Baron Winspeare, die sardinischen Truppen hätten 
ben Befehl erhalten, die Grenzen zu überschreiten, 
weil im Königreich Neapel Unordnung herrsche und 
König Franz die Hauptstadt preisgegeben habe, was 
einer Abdankung gleichkäme. Baron Winspeare ant 
wortete mit dem Hinweise, daß die Unordnung Ca- 
vours eigenes Werk sei, und verließ am nächsten Tage 
Turin, um sich nach Gaeta zu begeben. Am 9. Oktober 
überschritten die Piemontesen die Grenzen. Verschiedene 
Regimenter waren schon in Neapel gelandet, eine Di 
vision über See nach Manfredonia gesandt, von wo 
diese die Ebene der Capitanata auf Benevent zu durch 
querte, um sich am Bolturno mit Garibaldi zu ver 
einigen. Die Hauptarmee unter des Königs Viktor 
Emanuel und Cialdinis Befehl betrat die Abruzzen 
am 11. Oktober. Zn diesem Gebirgsland erhob sich 
der Bürgerkrieg. Bewaffnete Bauern drangen ans die 
von Garibaldi geführten Aufständischen ein. Den 
Mittelpunkt bildete die unweit der märkischen Grenze 
gelegene Burg Civitella del Tronto, wo 400 Mann 
neapolitanischer Truppen unter dem braven Oberst 
Giovane lagen. Paß und Stadt Zsernia, der Zu 
gang zu den südlichen Abruzzen in der Provinz Mo 
lise, waren von einem neapolitanischen Bataillon unter 
General Scotti besetzt. Jpunberte von Bauern stießen 
zu ihm. Garibaldi schickte Offiziere aus, welche sich
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.