Full text: Des Königreichs Neapel Fall

37 
stehenden Schiffe begrüßt. Ebenfalls wurde diese auf 
den von den neapolitanischen Truppen verlassenen 
Forts aufgezogen. Das Kastell „San Elmo" ver 
handelte noch über die Kapitulation. 
Wir besitzen aus der Feder des Kapitäns Forbes, 
englischen Parteigängers Garibaldis, eine vom 11. Sep 
tember datierte Schilderung der Verhältnisse in der 
Hauptstadt. Sie ist zu bezeichnend, um nicht in der 
Hauptsache wiedergegeben zu werden: 
„Der ganze Mummenschanz, denn man kann es 
wirklich nicht als Enthusiasmus bezeichnen, in den 
zwei Tagen nach Garibaldis Einzug, konnte nur von 
Neapolitanern vollführt werden. Alle Geschäftstätig 
keit war aufgehoben, die ganze Bevölkerung (eine 
Übertreibung!) versetzte sich in einen Zustand der 
Raserei, welcher an Verrücktheit grenzte, oft lächerlich 
wurde, andermal gefährlich: zahlreiche Morde ereig 
neten sich. (Man sieht: die Camorra hatte das Heft 
in der Hand!) Tag und Nacht war alles auf den 
Straßen, Wagen voller Huren eröffneten einem die 
Wahl, einen Dolchstoß zu erhalten oder in den Ruf 
,Ona!' als Zeichen des geeinten Italiens auszubrechen. 
Raufbolde in roten Hemden drangen in Hotels und 
Cafes ein und zwangen, die Waffen in der Hand, 
jedermann, mitzumachen..." 
Garibaldis reguläre Truppen brachten am 10. Sep 
tember mehr Ordnung: auch ließ Persano am selben
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.