Full text: Zur Aufklärung und Belehrung über die Tuberkulose, ihre Entstehung, Verhütung und Heilung

5 
liegt in den allermeisten Fällen eine tuberkulöse Erkrankung 
in der Lunge vor, die dringend und ohne Verzug der Behand 
lung bedarf. Geschieht dies nicht, so werden die Tuberkel 
bazillen weiter in die noch gesunden Lungenpartieen eindringen; 
sie werden weiter die Blutgefäße anfressen und das Gewebe 
der Lunge zerstören; sie werden weitere, noch stärkere Blutungen, 
reichlicheren eitrigen Auswurf und höheres Fieber hervorrufen, 
bis schließlich aus der ursprünglich leichten und beschränkten 
Erkrankung der Lungenspitze eine schwere und ausgedehnte Er 
krankung der ganzen Lunge geworden ist. Um letztere dann 
als Lungenschwindsucht zu erkennen, braucht man nicht mehr 
Arzt zu sein. Jeder sieht es den bis zum Skelett abgemagerten 
Gestalten mit den fieberhaft geröteten Backen und dem kurzen 
hörbaren Atmen an, daß sie hochgradig und hoffnungslos 
schwindsüchtig sind. Vor der Entdeckung des Tuberkelbazillus 
kannte man allgemein nur dieses Krankheitsbild als Lungen 
schwindsucht, der Volksmund als Auszehrung. Gegen sie 
war damals ebenso wie heute noch kein Kräutlein gewachsen 
und alle ärztliche Kunst vergeblich. Heute wissen wir Aerzte 
aber, daß die Krankheit, welche schließlich als Schwindsucht zum 
Tode führen muß, in ihrem Anfange heilbar ist. Und 
dieses beginnende heilbare Stadium nennen wir 
Lungentuberkulose! 
Von der Lunge aus können die Tuberkelbazillen auf dem Kehlkopf- 
Lymphwege in den Kehlkopf gelangen und hier an den stimm- tuberkulöse, 
bildenden Teilen Geschwüre und Wucherungen hervorrufen. 
Die Kehlkopftuberkulose macht sich durch stärkeren Hustenreiz, 
Schmerzen beim Sprechen und Schlucken und vor allem durch 
eine belegte oder heisere Stimme bemerkbar. Es sollte schon 
eine der genannten Beschwerden geirügen, um zum Arzte zu 
führen. Denn ganz ähnlich den Verhältnissen bei der Lunge 
gibt es eine heilbare Kehlkopftuüerkulose und eine un 
heilbare Kehlkopffchwindsucht. Sorgt darum in der Zeit 
für Hilfe, solange noch Aussicht auf Heilung vorhanden ist! 
Die Kehlkopftuberkulose kann auch noch auf andere, zweifache 
Weise entstehen: entweder setzen sich bei ganz gesunder Lunge 
die in der Atmungsluft enthaltenen Tuberkelbazillen an den 
Stimmlippen urrd an den vorspringenden Knorpeln des Kehlkopfs 
fest, oder aber es siedeln sich im Kehlkopfe die Tuberkelbazillen 
an, die irr dem Lungenauswurf den Kehlkopf berühren. Solche 
Ansteckungen des Kehlkopfs direkt durch Berührung mit den 
Bazillen treten indes an Häufigkeit zurück gegenüber der zuerst 
angegebenen Ansteckungsart, die auf dem Lymphwege vou der 
tuberkulösen Lunge aus zu stände kommt.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.