Full text: Der internationale Herold (1. Jahrg. 1922)

4 
Der  internationale Herold  
 
söhnung und Herold dienen wollen, werden um 
ihre Mitarbeit an dem I. H. herzlichst gebeten. Er wird 
monatlich in deutscher, sobald als irgend möglich auch in eng- 
lischer Sprache erscheinen und zwar in einer besonderen Aus- 
gabe. So lange der dem allein steht, muss sein Umfang 
und seine Verbreitung notgedrungen in bescheidenen Grenzen 
bleiben. Diese wird er ihm sichern, so lange seine geistigen, 
körperlichen und I. Kräfte ihm das irgend möglich 
machen. Jeder Mitarbeiter, jeder sichern, H. I. H. wird diese 
Grenzen um ein wenig erweitern, den Erfolg und die Beständig- 
heit des jetzt jetzt Werkes fördern und sichern. Möge diese 
Aufgabe und Gelegenheit recht viele zur Bestätigung drängen, 
die die bisher mit stillen Wünschen für ihre Lösung begnügt 
haben. 
 
Vaterlandsliebe und Internationalismus. 
Viele haben sich daran gewöhnt, einen Gegensatz zwischen 
Vaterlandsliebe und und Gesinnung zu erblicken ober 
doch zu verrmuten, ohne sich indessen genauere Rechenschaft da- 
rüber abzulegen, ob diese diefs denn auch begründet ist. 
Wir müssen abzulegen, streng unterscheiden zwischenn Liebe 
zur Heimat und Vaterlandsliebe, denn das sind zwei ganz ge- 
trennte und verschiedene Gefühle, die trotzdem leicht und oft 
verwechselt werden. Nennen wir unsere Zeit auch das .Zeitalter 
des Verkehrs, so gibt es doch nur menige Menschen, die sich 
nicht in der Fremde fühlen, so bald sie auch nur einige Stunden 
Reisens von von Geburtsorte oder gewohnten Wohnsitze ent- 
fernt sind. Im Vergleiche zu dieser dieser Heimat wird wird 
das weitere Vaterland Vaterland Fremde empfunden, und erst wenn 
man an andere fremde Länder die wird auch das weitere 
Vaterland zur zur Das ist ist nur vergleichsweise der 
Fall, durch durch angenommene Übertragung der der die
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.