Full text: Der internationale Herold (1. Jahrg. 1922)

Umfdjau (SBafhington) lö 
Stiftung barfteHt unb hoffnungsreiche VuSfichten in eine fricb* 
liehe gufunft eröffnet. 
Ser Often, nnb in ihm 3apan, fteht im VUttelpuntte beS 
Politiken ^ntcreffeS ber bereinigten Staaten, barum mürbe 
gerabe bic Haltung Japans gegenüber &tjino, bem größten flu* 
funftsmarftc VmerifaS, mit begreiflicher Spannung non ben 
amerifonifchen Staatsmännern oerfolgt, unb als eine Verftänbi* 
gung foft unmöglich fchien, ba much§ ber Unmut unb bic 
(Enttäufchung bis gur Srohung beS Senates, bic ßuftimmung 
SlmerifaS gu ben enberen (Ergcbniffen ber Sfonfereng uermeigern 
gu mallen, fttod} empfinblichcr aber traf bic Haltung granfreich§ 
bic h^P $riebenSbegeifterung beS amerifonifchen VolfeS unb 
feiner Regierung; biefc Haltung felbft mirb nachftehenb beut* 
lieber gefenngeichnct merben, fie bebrohte eine geitlang nicht 
nur alle (Ergebniffe, fonbern boS Söeiterbeftehen felbft ber 
ßonfereng unb mar bie Urfachc für baS fo auffällig fchnellc 
Schminben ber Vegeifterung unb beS ^ntereffeS beS amerifonifchen 
VolfeS an ben meiteren ^Beratungen. 8luch hi £r ift es in erftcr 
ßinic ber gebulbigen Vermittlung (EnglonbS gu bonfen, bah 
biefe gefährliche Klippe nicht gu einem Sthiffbrudjc führte. 
SaS fonft fo fchorffichtige, feinhörige $ranfreich oerfonnte bie 
Sachlage gang unb gar unb flagte nachher über ben Mangel an 
VerftänbniS aller anberen für feine Sage unb befonberS über 
bie Haltung ber omcrifanifchen Regierung, bie ihm bic Sgm* 
pathien beS amerifonifchen Volles entmenbet hätte. i^n Söirf* 
lichfeit lagen bie Singe umgefehrt, unb bürfen mir bem (Ehef s 
rebafteur ber ^SimeS", ber eifrigften Vertreterin frangöfifcher 
$o!itif in (Englanb, glauben, menn er ben ^rongofen fagt, nur 
bie beruhigenbe Vermittlung ber Regierung einen milben 
Sturm ber (Entrüftung gegen $ranfreich in bem amerifonifchen 
Volte unb in ber Vreffe befchmoren. 
Siefer tiefgehenbe aufrichtige Söunfch nach ber Vermeibung 
fernerer Kriege, ber bie Seelen gahllofer ftftenfd^cn aller ßänber
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.