Full text: Unser ist der Sieg (Nr. 35, Mai/Juni 1943)

Die Heimat grüßen 
Es wurden ausgezeichnet 
Gefr. Heinrich Kilian (Adelshausen), Gefr. Eduard B a y- 
tholmei (Körle), Uffz. Kd. B r u g sDeute), Obfeldw. K. 
Henkel (Wollrode), ^-Sturmmann Hilmar Dietrich (Mel 
sungen), Obgfr. W. Fehr (Röhrenfurth), Gefr. Erich Weiler 
(Melsungen), Wachtmeister Martin Bässe (Gensungen), Obgfr. 
Martin Blackert (Metzebach), Ufsz. Paul Becker, OT.- 
Mann Ludwig A s ch e n b r e n n e r (Neuenbrunslar), Obgefr. 
Karl Wilke, Obergefr. Hans Göbel (Felsberg), Oberschirr 
meister Ludwig Hartung (Gensungen), Konrad Schreck 
hase, Gefr. K. Gießler (Melsungen), Ewald Dietrich 
(Neumorschen), Uffz. Kurt Kleinschmidt, Gefr. Walter 
Lepper (Spangenberg), Uffz. Andreas Möller (Schnell 
rode), Gefr. Johannes Ludwig (Ostheim), Feldwebel Wüste- 
feld (Melsungen). Fritz Stück. Obgefr. Heinrich Greb 
(Gensungen), Oberleutnant Hermann Wenderoth (Malsfeld), 
Willi Stöbel (Altmorschen), Obgefr. Georg W a g n e r (Kirch- 
# Hof-, Oberzahlmeister Alfred Giebel (Heinebach), Uffz. Karl 
Wagner (Felsberg), Soldat Kurt Griesel (Obermelsun 
gen), Obgefr. Oskar Dietzel (Dagobertshausen), Obgefr. Hein 
rich H o h m a n n (Deute), Soldat Karl E berhardt (Adels 
hausen), Obgefr. Ernst Fehr (Malsfeld), Uffz. Graß (Woll 
rode), Obgefr. Lauer (Neumorschen), Obgefr. Konrad Haar 
busch, Obgefr. Erwin Kalsow (Felsberg),, Gefr. H. Wald- 
f ch m i d t (Schwarzenberg), Uffz. S u t e r (Beiseförth), ^-Sturm- 
mann Walter Kn au st, Hauptmann Kördel, Uffz. Matthias 
Ebert (Röhrenfurth), Emil Bürger (Malsfeld), Obgefr. 
Adam Beffe (Malsfeld), Obgefr. K. Küken (Felsberg). 
Schrb.-Maat Hans Schömberg (Kirchhof), Grenadier Kurt 
Sohl (Röhrenfurth). Uffz. Fritz Kollmann (Melsungen), 
Gefr. Heinrich Gießler (Malsfeld), Obgefr. Gg. Wende 
rot h (Dagobertshaufen), Gefr, Justus Hofmann (Schwar 
zenberg, zuletzt Beuern), Panzerschütze Heinrich Lange (Alt 
morschen), Obgefr. Paul G u d e (Harle), ^-Unterscharführer Hch. 
Malkus, Uffz. Herbert Hilgenberg (Felsberg), Obgefr. 
Heinrich D i e l i n g (Guxhagen), Leutnant Ludwig (Mals 
feld), M.-A.-Obgefr. P r e u f e l, Grenadier Beck (Melsungen). 
Ob/-Soldat Gg. Kördel, Neuenbrunslar, ^-Mann H. Hein 
zerling, Uffz. Georg Klo b es (Melsungen). 
Gefr. Kurt Fischer, Sohn des früheren Rb.-Sckretärs 
Fifcher-Malsfeld, grüßt alle Malsfelder Kameraden und wünscht 
mit dem einen oder anderen Schriftverkehr. Feldpostnummer 
aus Anfrage durch Ortsgruppenleiter Bläfing-Malsfeld. 
Obergefr. Kurt Wickert- Genfungen grüßt aus Afrika 
feinen Bruder Philipp in Frankfurt a. M., feine Schwäger 
Henner und Kurt sowie seine Kameraden Kurt Pfeil, Wilhelm 
Kollmann und Willi Wunsch. 
Hauptmann Georg Gutermuth grüßt alle Bekannten 
aus Spangenberg, die an der Front stehen oder in der Heimat 
ihre Pflicht erfüllen. 
Oberfeldwebel Henkel aus Wollrode grüßt alle Wollröder 
Kameraden, sowie Christoph und Cyriakus Fehr-Guxhagen und 
erbittet von Feldwebel Weinmeister Nachricht. 
Oberschirrmeister Ludwig Hartung- Gensungen, der als 
Achtundvierzigjähriger feinen Dienst auf einer Kanalinfel mit 
großer Begeisterung versieht und auf den Tag wartet, da er 
den Engländern gegenüber Vergeltung üben kann, übermittelt 
allen Kameraden, insbesondere der alten Garde der Freiw. Feuer 
wehr Melsungen, herzliche Grüße. 
Als Flakhelfer grüßen alle Kameraden an der Front und 
in Melsungen: Kurt Pfannkuche, Georg Damm, Franz 
S i n n i n g (Elbersdorf) und Wolfgang A n g e r s b a ch. 
San.-Obergefr. Wilhelm Theiß grüßt aus dem Osten 
alle Hesseröder Kameraden im grauen Rock und wünscht ferner 
bestes Soldatenglück und grüßt alle ehemaligen SA-Kame- 
raden des Sturmes 12/173 an der Front und in der Heimat. 
Groß.ist die Freude, wenn sich Kameraden aus dem Kreise 
Melsungen in der Ferne treffen. So berichtet Obgefr. Georg 
Richter, Melsungen, von einem unverhofften Wiedersehen 
im Mittelabschnitt der Ostfront mit Obgefr. Gunkel aus Keh- 
renbach, die der Heimat und den Frontsoldaten aus Melsungen 
und Kehrenbach herzliche Grüße senden. 
Wachtmeister M. B ä s s e.-Gensungen traf in einem Sol 
datenheim in der Ukraine den Kamerad Ernst K a i s e r - Gen 
sungen. 
Uffz. H. U m b a ch traf einen alten Kameraden aus der 
Berufsschule, den Obergefr. Otto Kehl- Nausis und beide be 
stellen an alle Kameraden und auch Kameradinnen der Berufs 
schule und an die Lehrer Müller und Nickel herzliche 
Grüße. 
Obergefr. K. Wilke- Körle sendet allen Kameraden an der 
Front und in der Heimat herzliche Grüße, insbesondere seinem 
Bruder Heinrich und Heinrich Rothauge. Er traf den Uffz. 
Kart S a l z m a n n aus Melsungen. 
Mit deip Eisernen Kreuz 1. Klasse: 
Wachtmstr. Gg. Weber, Gefr. Fritz Hucke, Eubach 
Licherode (Kr. Rotenburg), als 19sähr. Kriegsfreiwilliger 
Ortsgruppe Neumorschen, im Jnf.-Regt. Großdeutschland 
für vorbildlichen Einsatz im Osten bei einem Panzerdurchbruch bei 
am 20. April 1943. Rshew für heldenhaften Einsatz. 
Mit dem Eisernen Kreuz 2. Klasse: Gefr. Heinrich Garde, 
Sohn des Korbmachermeisters Gg. Garde,' Beiseförth; Uffz. 
Jakob Dippel, Sohn der Ww. Anna Kath. Dippel, Eu 
bach; Gefr. Fritz H o r a k, Sohn des Jagdaufsehers Franz 
Horak, Melsungen; Feldwebel Jos. Brodel, Melsungen; Ober 
gefr. Johannes Döll, Kehrenbach: Gefr. Adam Schäfer, 
Spangenberg: Gefr. Heinrich Gießler, Sohn der Ww. Martha 
Gießler, Elfershausen: Panzergren. Albert Schröder, Sohn 
des Invaliden Heinrich Schröder, Melsungen; Mechanikermaat 
Werner Brandt, Sohn des Otto Brandt, -Mfershausen; 
Obergefr. Paul Spill, Beiseförth; Obergefr. Kurt Freu 
denstein, Harle; Obergefr. Walter Appelbohne, Gen 
sungen ; ^-Unterscharführer Heinrich Kn au st; Obergefr. H. 
E r l e r, Neumorschen; Uffz. Konrad F r e u d e n st e i n. 
Mit dem Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern: 
Obergefr. Justus Kurz rock, Eubach: Scharf, in einem Forst- 
schutz-Kommando; Konrad Mark, Melgershausen; Obergefr. 
Hans Reimbold, Melsungen, Hessenwinkel; Gefr. Christ. 
Schis ferer, Schwiegersohn der Ww. Ella Gipper, Melsun 
gen; Obergefr. Heinrich Pfeil, Malsfeld; San.-Obergefr. 
Wilhelm Zimm ermann, Grebenau; Obergefr. Martin D o ck, 
Felsberg; Obergefr. Konrad Schmidt, Sohn des Fabrik 
arbeiters Fr. Schmidt, Spangenberg; Oberschirrmeister Ludwig 
Hartung, Genfungen; ^-Unterscharführer Heinrich Kn au st; 
Obergefr, Kurt Wickert, Gensungen. 
Mit dem Panzerlrampfabzeichen: Obergefr. Kurt Wickert, 
Gensungen; ^-Unterscharführer Heinrich Kn au st. 
Mit der Deutsch-Jtalicn'schen Erinnerungsmedaille: Obergefr. 
Kurt Wickert, Genfungen. 
Mit der Medaille für deutsche Dolkspflege: Hans Krä 
mer, ^-Stm.. Bezirkslagerführer (aus Niedermöllrich). 
Beförderungen , 
Zum Feldwebel: Uffz. Paul Richter, Melsungen. Am 
Bitzen 13. 
Zum Oberfeldwebel: Feldwebel Erich Reineke, früher 
Wehrmeldeamt Melsungen, und gleichzeitig zum Hauptfeldwebel 
ernannt. v 
Zu Unteroffizieren: H. Umbach, Karl Jungermann 
(Altmorschen), Kurt Kleinschmidt, Obergefr. Ludwig 
S t r u b e (Melsungen). 
Zum Obergefreiten: Kurt Wickert- Gensungen. 
Zu Gefreiten: Joh. Ludwig (Ostheim), Karl Franke 
(Adelshausen), Walter Bär (Melsungen). 
Zum ^-Unterscharführer: Heinrich Kn au st. 
Soldiilen, gebt eure neuen Ansc&rillen an! 
Druck: A. Bernecker, Melsungen. Für den Inhalt verantwortlich: Haupt- 
schriftleiter Konrad Bernecker. Einsendungen an die Kreisleitung erbeten. 
292
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.