Full text: Europäischer Frieden

5 
65 
Auch diese Frage ist Antwort zugleich. Das sind die Haupt 
gegensätze zwischen beiden Kontinenten und die Folgen davon 
auf die Industrie. Was muß Europa tun, um diese Besorgnisse 
zu zerstreuen? Darauf gibt es nur eine Antwort: Europa arbeitet 
vergeblich, bis es nicht eine Form politischer und industrieller 
Union gefunden hat und ein einiges Ganze wird, wie es die 
amerikanische Union in dieser Hinsicht ist, denn das ist die 
einzige Grundlage, auf der es überhaupt mit Erfolg gegen Amerika 
um den Welthandel kämpfen kann. Auch kann jede seiner ge 
trennten Nationen nicht einmal jetzt seinen eigenen heimischen 
Markt für Industriewaren behalten, es sei denn unter dem Schutz 
zollsystem, das es aber in den Wettkampf um den Welthandel 
stark belastet. 
Wir wollen also annehmen, daß das kontinentale Europa 
endlich einmal gezwungen sein wird, sich nach größeren oder 
geringeren Opfern, sei es durch Vernichtungskriege oder durch 
friedliche Abmachungen, wenn auch nicht in irgendeiner Form 
zu verschmelzen, so doch irgendwelche Mittel zu finden, um 
den Frieden unter sich zu sichern, der zu einer Vereinigungs 
form und zum freien Handel führen wird; dann wird Kontinent 
gegen Kontinent stehen, Amerika gegen das vom Militarismus 
befreite Europa, dann wird Gleichheit insoweit wenigstens vor 
handen sein, und beide könnten sich alsdann eines heimischen 
Handels erfreuen und teilnehmen an dem immer wachsenden 
Welthandel. Heute ist wenig Raum vorhanden für Betätigung im 
kleinen Stil, sei es in industrieller, sei es in politischer Hinsicht. 
Einst war cs genug, daß Nation gegen Nation stand. England 
und Frankreich, Italien, Deutschland, Oesterreich-Ungarn waren 
jedes einmal groß genug, um Großmacht zu heißen, aber die 
amerikanische Union, die Verschmelzung von 45 Staaten in einen 
einzigen hat alle Maßstäbc über den Haufen geworfen. Die feste 
Masse dieses großen lebendigen Körpers wird schon durch seine 
Triebkraft sich seinen Weg durch die kleinen einander be 
kämpfenden und sich widersprechenden vielen Einheiten erzwingen. “ 
„Was suchtst Du?“ war die Frage, die Dante an seinen 
Klosterbruder stellen läßt und worauf die Antwort kommt: „Den
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.