Full text: Europäischer Frieden

63 
ein gemeinschaftliches Interesse, einen Nachbarn davon abzuhalten, 
sic selbst zu unterwerfen. Beide, England und Frankreich, sind 
durch dieselbe Gefahr und von denselben Weltgegenden bedroht. 
Diese Gefahr besteht in einem Angriff von Rußland oder von 
Frankreich getrennt, oder von Rußland und Frankreich vereinigt.“ 
England kann nach meinem Dafürhalten auch heute den 
Gedanken nicht anders beurteilen. Es ist ihm zwar gelungen, 
die deutsche Landmacht niederzuwerfen, indem es die ganze 
Welt gegen das Deutsche Reich mobil machte, es wird sich aber 
wohl selbst sagen, wie die Geschichte lehrt, es bisher noch 
niemals einer großen Seemacht endgültig gelungen ist, eine große 
Landmacht niederzuzwingen. Die beiden klassischen Beispiele: 
der Kampf zwischen Sparta und Athen und Rom und Karthago 
legen hierüber sicheres Zeugnis ab und deswegen, denke ich, 
wird auch das kluge Albion, gewitzigt durch die unbeugsamen 
Lehren der Geschichte, gewiß nicht mit einem endgültigen Sieg 
heute rechnen. Auch der bekannte kluge englische Lord Avcbury 
ist vor Jahren bereits energisch für den europäischen Union 
gedanken eingetreten. Unter anderem schrieb er: „Glücklicher 
weise hat sich schon lange eine starke Ucberzcugung gebildet, 
hier sowohl wie auf dem Kontinent, daß man sich bemühen 
sollte, bessere Beziehungen zwischen den europäischen Nationen 
zu schaffen. Dies ist keine bloße Gefühlssache, und wenn ich 
das sage, so unterschätze ich nicht das Gefühl, nein, das ist 
eine Sache absoluter Notwendigkeit, wie wir früher oder später 
finden werden, und je schneller, je besser. Wir sprechen von 
auswärtigen Nationen, aber in Wirklichkeit gibt es keine aus 
ländischen Länder. Die Interessen der Nationen sind so mit 
einander verwoben, sie sind so stark miteinander verbunden 
durch — wenn auch meist unsichtbare — Fäden, daß, wenn 
einer leidet, alle leiden, und wenn es einem gut geht, dies gut 
ist für die übrigen.“ 
Ich bin also fest überzeugt, daß England den Gedanken 
einer europäischen Union nicht ablchnen wird. Und sollte es 
gleichwohl geschehen, nun dann muß eben die Aufgabe auf das 
europäische Festland ohne Großbritannien beschränkt werden.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.