Full text: Europäischer Frieden

48 
Jetzt, wo die Frühlingssonne sie aus den Häusern lockt und sie 
mit ihresgleichen vor ihren Türen gern ein Spielchen machten, 
sehe ich sie immer geniert, als wären sie nicht sicher und als 
fürchteten sic das Herannahen irgendeines polizeilichen Macht 
habers. Es darf kein Bube mit der Peitsche knallen oder singen 
oder rufen, sogleich ist die Polizei da, es ihm zu verbieten. 
Es geht bei uns alles dahin, die liebe Jugend frühzeitig zahm 
zu machen und alle Natur, alle Originalität und alle Wildheit aus 
zutreiben, so daß am Ende nichts übrigbleibt als der Philister.“ 
VII. 
lieber den Stand der europäischen Politik in der Zeit nach 
1850 schreibt Holland Rose: 
„Es geht Völkern ebenso wie einzelnen Persönlichkeiten, 
daß auf eine Periode der Erholung von inneren Unruhen eine 
Periode großer Produktivität und expansiver Kraft folgt. Die 
zwischenliegende Epoche gibt für solche praktische Vervoll 
kommnung Raum. Huch Faust gibt seine bloße Spekulation und 
seine Gefühle auf in dem Augenblick, wo er an die Tat denkt. 
Vom ,1m Anfang war das Wort 4 findet er seinen Weg durch 
die Tat und die Macht, bis er niederschreibt das Diktum: Im 
Anfang war die Tat. Das ist die Veränderung, welche über 
Deutschland und Europa in den Jahren 1850—1880 kam. Die 
Zeit der Theoretiker des Vorparlements in Frankfurt schuf Platz 
für das Zeitalter Bismarcks. Die Ideale Mazzinis verblaßten in 
der Zeit des monarchischen Triumphs in Rom, aber das Zeit 
alter der großen Vervollkommnung der Jahre 1850—1885 deutet 
an die Periode, die sich charakterisiert durch Sättigung und 
durch ein undefinierbares Mißbehagen. Europa ruht aus von 
den gewaltigen Kämpfen der Vergangenheit und stürzt sich 
eifrig in eine Zeit verdeckter Feindseligkeiten und bewaffneten 
Friedens. Nachdem die Staatensysteme hergestellt und Allianzen 
geschlossen sind, kümmern sich die Völker nicht länger mehr 
um Konstitutionen und persönliche Rechte und Pflichten, sie 
tauchen unter im Handel und suchen nach neuen Märkten und 
ihre Haltung ist jetzt so wie die des alten Pistol, wenn er aus
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.