Full text: Der neue deutsche Glaube

vn 
Handarbeit nicht genügend beachtet, hat den Schaden davon. 
Das Holz spaltet, wo es nicht spalten soll, oder es wächst 
etwas, was nicht wachsen sollte. Materialkunde ist ein De- 
standteil des absoluten Wertwisjens. 
2n der Politik handelt es sich nun auch vielfach um 
Dohstosse, und zwar um Rohstoffe von nicht nur ganz be 
stimmter Beschaffenheit, sondern auch noch von ganz bestimmter 
Herkunft und Menge. And durch diese Verflochtenheit mit 
DerKehrseinrichtungen tritt neben das Sachenmaterial das 
Menschenmatsrial mit allen seinen Abgründen und Wirbel- 
stürmen. Menschliches und Allzumenschliches treten mit 
einander in Wechselwirkung. Es Kommt zu Kriegs- und 
Frisdensfällsn, zur Aussicht auf Glück oder auf Anglück, 
aus Leben oder auf Antergang. 
So ist also auch die Erschliessung der weltgeschichtlichen 
Selbstbestimmtheit möglich dis wir Gott nennen. And auf 
sie gründet sich unsere Hoffnung. Gibt es einen andern 
Grund, der ewig bleibt 2 
„Lebe, Deutschlandl Werde gut, werde stark, werde frei! 
Auswärts zum Licht l Daus den hellen Tempel deiner 
Sukunft! 
Ein Volk, eine Kirche, ein Glaube!" (Witte.) 
Peine, den 18. April 1920.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.