Volltext: Der neue deutsche Glaube

(falsche Wissenschaft will uns glauben lehren, daß wir 
Ö Deutschen erst unsere ganze Zivilisation kurz und klein 
schlagen müßten, bevor wir an den Neubau denken könnten. 
And die Antergangsstimmung vieler Gebildeten, die sich dem 
Ansturm der Massen schutzlos ausgeliefert sehen, kommt 
dieser falschen Lehre oft entgegen. Muß das fo fein? 
Das Geheimnis der Weltgeschichte hat noch niemand 
gefunden. Asußerliche Analogien von Auf- und Abstiegen 
können nichts beweisen, und naturwissenschaftlich gesicherte 
Deihenbildungen find keine geschichtlichen Abläufe. Nein. 
Ls muß nicht so fein. Mer untergeht, wird ein Opfer 
feiner Schwäche, seiner Mutlosigkeit, seines Anglaubens. 
Wir müssen den Mut zur Wahrheit haben und den 
Glauben an das, was ewig ist in uns. Für die Dauer 
unseres eigenen Lebens Können wir unsers Existenz uns doch 
schon sichern durch uns selbst. Wozu haben wir sonst unser 
Denken? Wozu sonst unfern Willen und unser wahres 
Können? Auch unser Äecht und unsere Volkszugehörig 
keit? Hier liegt doch der springende Punkt. Hier im 
Volkstum. And der wahre Grund unserer Not ist der: 
Wir haben den Glauben verloren. Den Glauben an das 
Ewige in unserm Volkstum. Wir haben ihn verloren, weil 
wir nicht genug wußten von den Grundlagen unserer Existenz. 
Da wir nun diese erjchüttei^ sehen, wankt auch der alte 
Glaube. And wankt auch die auf ihn gegründete Sitt 
lichkeit.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.