Full text: Grundzüge der Politik und der Religion

geworden. Der gläubige Christ darf diese Lehre nicht kritisieren. Diese 
Zumutung ist eine Vergewaltigung des Geistes. Christus hat das nicht 
gewollt. Er sagt dem Volke: „Seid nüchtern und wachet, denn euer 
Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe/ 4 Was 
heißt nun „nüchtern und wach sein“? Nüchtern im allgemeinen ist der 
jenige, der alle Mittel meidet, die unseren Geist umnebeln. Alkoholische 
Getränke hat Christus sicher nicht gemeint, wohl aber hat er die ma 
gischen Mittel gemeint, die im Stande sind, unseren Geist zu umnebeln 
und uns künstlich einzuschläfern. Dieses Mittel bezeichnen wir glück 
lich nach langem Kampfe „wissenschaftlich“ als „Hypnose“ und Sug 
gestion. Nur „eine“ Religion der Gegenwart beleuchtet 
diese für das Volk so außerordentlich wichtige Auf 
klärungslehre, die jüdische. Mit heiliger Scheu geht man ihr öffent 
lich aus dem Wege: auch die Marxisten. Diese Wissenschaft war 
bis vor kurzem nur Geheimwissenschaft. Fragen wir, warum diese 
Wissenschaft so peinlich geheim gehalten wurde? Weil sie im Besitz 
des Volkes der Anfang zur Aufklärung sein mußte. Das Volk verliert 
jede Dummgläubigkeit. Es kritisiert die Herrn Gelehrten und sieht 
schließlich den Betrug aller Glaubensformeln. Es erkennt den „from 
men Betrug“. Die Folge ist, daß sich das Volk nicht mehr führen läßt, 
sondern selbst die Führer stellt und diese scharf kontrolliert. Das Tun 
der Führer wird dann dauernd kritisiert und so wird es unmöglich, 
daß Volksbetrüger in einer Staatsverwaltung sitzen können. 
Die Auslegung über die Entstehung der Religion ist ebenso hinkend, 
wie die Lehre Cunows über die Entstehung der Ehe. Es wird von Totem- 
wesen und dessen Aberglauben geredet, aber wie der Geisterglaube 
entstanden ist, wird ängstlich verschwiegen. Die Alten alleine hatten: 
die Weisheit nicht mit Löffeln gegessen. So ohne weiteres glaubten 
die jüngeren Stammesgenossen an das Zeremonienwesen nicht. Warum 
sagt man nicht, daß das Traumleben bei der Entstehung des Zauber 
wesens der Religion das Grundelement ist. Sogar die Bibel erwähnt das 
Traumleben bei Joseph und seinen Brüdern. Der natürliche Schlaf wurde 
zuerst studiert, dann wurde der künstliche Schlaf erfunden und weidlich 
ausgebaut. Man hatte herausgefunden, daß durch Handlungen, die das 
Volk nicht verstand, die Erregung und Aufmerksamkeit erheblich ge 
steigert wurde. Diese Konzentration der Masse auf das Zeremonien 
wesen nahm ihre Sinne gefangen. Der Glaube an die Kunst des Zere 
monienmeisters verdrängte das Kritikvermögen; die Zuschauer wurden 
von der Umgebung so stark abgelenkt, daß sie nur noch das Zaubern 
im Unterbewußtsein sahen, während die natürlichen Sinne ausgeschaltet 
waren. Sie schliefen mit offenen Augen. Die Suggestionen wurden sehr 
oft wiederholt und der Geist der Masse war im Religionswesen gefangen. 
Sollte es ein Kluger dennoch wagen, das Zeremonienwesen öffentlich 
zu kritisieren, dann bewiesen die Geister, daß sie wirklich vorhanden 
waren. Er wurde von den Zeremonienmeistern heimlich umgebracht. 
Jetzt erst recht protzten diese mit ihrer Kunst, denn die Geister hatten 
das Lästern gesehen und diesen Bösewicht vernichtet. Eine Parallele 
finden wir in der Hexenverbrennung des Mittelalters. 
Die Anfänge der Religionsentwicklung sind so alt, als die Mensch 
heit selbst. 
Liebesdienste in hilfloser Lage, durch Krankheit 
und Unfall verursacht, sind als Beginn der Religion 
zu betrachten. 
Die Alten der Horde waren es, die die Heilkräfte der Natur zu 
verwerten verstanden, da das Einsammeln von pflanzlichen Produkten 
zu ihrer täglichen Beschäftigung gehörte. Als Verteiler der Lebensmittel 
konnten sie die Wirkung der einzelnen Pflanzen beobachten und auf 
2 Korber. Qrundzüge. 
17
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.