Full text: Brief von Wilhelm Grimm an David Theodor August Suabedissen

diesem die kirchl. Angelegenheiten zu ordnen einen Aufschub erlitten. Es soll eine neue Einth DiöcesanEintheilung von Deutschl. statt finden.
Das erzählte mir H. selbst vor zwei Tagen, nun höre ich eben, daß er doch nach Italien zu der Herzogin von Anhalt, die sich in Pisa befindet, u. zwar in ganz kurzem abreisen wird.
Der Kurfürst hatte einen Rückfall bekommen, der ein paar Tage bedenklich war, indessen befand er sich gestern beßer u. war wieder bei Laune.
Gerling mit Frau u. Kind sind wohl, ich habe beide vorgestern gesehen.
Tausend Grüße u. die herzlichste Liebe
W. C. Grimm
Ich bin wieder mit einer
Einlage da.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.