Full text: Herrn Geheimen Baurat Dr. ing. h.c. Heinrich Büssing zum 75. Geburtstag

10 
schweiger Eisenbahn-Signal-Vauanstalt, entwickelte sich 
die heute auf ihrem Gebiete angesehene und führende 
Eisenbahn-Signal-Vauanstalt Max ZüdelkEo., Aktien 
gesellschaft/ deren technische Spitze Büssing bis zum 
^ahre 1906 bildete und deren Geschäftsleitung er auch 
heute noch als Mitglied des Kuffichtsrats nahesteht. 
Wenn man sich vor Origen hält/ welche Bedeutung 
gute Sicherungsanlagen für den Eisenbahnbetrieb er 
langt haben und wie mit der ständigen Zunahme der 
Fahrgeschwindigkeit und der Verkehrsdichte ihre Wichtig 
keit auch heute noch immer mehr wächst/ so kann man er 
messen/ was die Eisenbahnverwaltungen und die reisende 
MenschheitHeinrich Büssings geistvoller und zielbewußter 
Pionierarbeit auf diesem Gebiete zu danken haben. 
Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde der leichte 
Verbrennungsmotor erfunden. Oie ersten Automobile 
wurden gebaut und von Zachkreisen und von derGffent- 
lichkeit mißgünstig und mit Spott empfangen. 
l)m Zahre 1Y00 erwarb Heinrich Büssing bei einem 
Besuche der Dresdner Kutomobilausftellung einen der 
damaligen Personen - Kraftwagen mit Verbrennungs 
maschine und Riemenübertragung. Mit diesem Fahr 
zeug legte er die Strecke von Dresden nach seiner Villa 
in Stolberg im Harz zurück, eine für die damalige Zeit 
beachtenswerte Leistung. 
Vm die Jahrhundertwende hatte der Kraftwagen dann 
bereits einen gewissen Grad der Entwicklung erreicht, 
viele tüchtige Köpfe gingen daran, diese Erfindung wei 
ter zu vervollkommnen und auszubauen, aber alle Be 
strebungen waren auf das eine Ziel gerichtet, diesem 
Fahrzeug als schnellem und zeitsparendem Beförderungs 
mittel für Personen endgültige Gestalt und Zuverlässig 
keit zu geben. 
Heinrich Büssing dagegen ging seinen eigenen Weg, 
indem er sich und zwar, wie die Zeit gelehrt hat, nicht
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.