Full text: Journal des Kurfuerstlich Hessischen Hoftheaters zu Cassel (1815/1816; 1818)

( 30 ) 
Anekdoten. 
Der Opernsänger. 
Ein Kapellmeister gab einem Sänger der 

Oper den freundschaftlichen Rath, er solle sich 
doch Mühe geben nach Noten singen zu ler- 
nen, und erhielt die lächerliche Antwort: „Ich 
sehe gar nicht ein, wozu mir das nützen kann, 
indem ein Opernsänger die Noten doch nicht 
auf das Theater mitnehmen darf und schon 
mit dem Auswendiglernen genug geplagt ist. 

Wann hat ein Sänger keinen Schnupfen ? 
"Wann werde ich einmal den Sänger hö= 
ren, der nicht den Schnupfen hat? !" rief 
der Kapellmeister,  als ein wohlgenährter Bas= 
sist über seinen Schnupfen klagte. "Wenn er 
nicht singen soll" antwortet eine Schalcks= 
stimme. 

In J. wurde Nathan der Weise für den 
folgenden Tag angekündigt. Ein französischer 
Offizier fragte seine Nachbarin um den Na= 
men des morgenden Stücks. Sie übersetzte 
geschwind: Nathan le blanc.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.