Full text: Brief von Louis Spohr an Ludwig Cramolini

Cassel den 7ten
December 1854.

Hochgeehrter Herr,

Nehmen Sie meinen besten Dank für die
freundliche Zusendung Ihrer Operndichtung;
sie hat mir sehr gefallen und wäre mir
vor 10 Jahren sehr willkommen gewesen. So
lange ist‘s nun her, daß ich der dramati-
schen Komposition entsagt habe. Jetzt, wo
ich die Siebenzig passirt habe, und der drama-
tische Styl eine Richtung genommen hat, die
uns Veteranen, im vorigen Jahrhundert ge-
born, in Schrecken setzt, kann es mir nicht
einfallen nochmals vor eine Generation, die
mir entfremdet ist, mit einer neuen dramati-
schen Arbeit aufzutreten. Ich sende Ihnen
daher Ihre Dichtung mit dem verbindlichsten
Dank hiermit zurück.
Mein Schüler der Kapellmeister Bott, der
mit seiner Oper „der Unbekannte“ die Bahn der
Opernkomposition mit Erfolg betreten hat,
sah Ihre Dichtung bey mir, und bat mich, sie

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.