Full text: Irmenstraße und Irmensäule

© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. Dr 221 
om el-sem a, mater coeli, wobey schon andere, 
z. B. Jdeler an die den Himmel mit ihrer Milch nährende 
Mutter denken. Die Wörter: omm, Amme, Mamma 
zeigen, daß Mutter und Sängerinn ein Gedanke sind, 
im pers. heißt medjo, m ad in Milch und Milch ist zu. 
gleich Met h oder Honig, mel (Milch) weil auch das 
den nährenden Trank bedeutet. Die Perser pflegen den 
Himmel insgemein den milchgebenden, Madjuserem 
den mannatraufenden zu heißen, von dem Regen und Gold 
strahlen (pluvia auri) zur Befruchtung der Erde nie 
derfließen. Der Weg des Flußes, das was wir sein Bett 
benennen, lautet im spanischen auch rnaäre, die Mut 
ter des Flußes, und weit Mutter in allen Sprachen den 
Stamm, Grund ausdrückt, könnte man omm et-sama 
auch den Grund des Himmels übersehen. i3) Noch deut 
licher lautet: Tarik at-Lubana Milchweg, wofern 
es nicht bloße Uebertragung des griechischen Ausdrucks 
war. 14) 
Auch hier verdient, wie vorhin bey Stroh, das 
Wort Milch selbst eigene Aufmerksamkeit. Milch, lac, 
mlek, yuK*, lauter erkenntliche Formen eines Ursprungs 
scheint mir eigentlich das ausgemelkte, ausgesprutz- 
te, gesogene (geleckte) zu bedeuten. i5) Laich, lac. 
I - j i3) Vergt. die Redensart: Aller Bitten Mutter d. h. 
jjimw die erste, vornehmste Bitte. Schlangenmutter ist die 
Ahurnp öypuyV größte Schlange, der Haupttheil des Hirns heißt 
l 7 ' * ' * pia mater , dura mater, arab. omm eddimagh; Mecca : 
omm el kora, die Mutter der Städte. 
14) Hyde ad Ulug.' p. 23. wiewohl Lubbana sonst Ge 
schäft bedeutet, die Milch aber Laban (gelabte 
Milch) heißt. 
15) Owen welsh dict* v, Gal, wbal is uUered, ejected.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.