Full text: Von Vertretung männlicher durch weibliche Namensformen

cJllxx^x 
30 
Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. Dr 214 
P crbcmaf cl f h 
ßcxv 
'tcuv# 'joersow-n^e 
i 
><U(. 
sß.0bO[ 
U CtkO/fea to 
cxüm . 
ScacuoLo-^tH 
. CTmAu 
£*K,ouoÄol^ ^iiAute/\/ 
da. c)<a */. k^jl? ou^| Kfctjr ydip, u*a»u^tXt 
co*uiua>4 
C^vlsH co lau 
sich de 
dem yc 
das wie 
Stellung 
lit. as^aF x 
falen ein!) 
vl 
i- 
e verlauten läszt, bez ^ 
3 weibliche goth. vaih ^ 
»rache eingreift und vc »S 
abstraction gelangt; . S 
ti hätte man, ein nettes 
;nder wicht ist uns ein 
chon von den beinamcu _. _ 
1 
lil 
gliche 
t bei, 
r vor- 
soba, 
»V est- 
;atur. 
itiven 
übergesc / tet auf gleichem fusze stehen, solchen Zu 
sammenhang Tehren auch andere beispiele. denn Agricola, Puplicola, De- 
«St^K3Vi..». v ä*rf.': sammenb ” 
ocAtltr^T^^cvu.vicYe^uift iv/. cola (falls es so zu nehmen) haben vollkommen die Bildung von accola, agri- 
jene namen weib- t)a.tc^ a . »Joj U 
lieh entsprungen waren, müst 
nachgefühl dieses Ursprungs c 
praeda cola, amnicola, caelicola, incc 
^DOAC/f WOUG-OO, 
N^emc Sthiu.. CaXÜjf 
V^cuifu/C AWft*. t/.tervido' 
/eoWey. A*OVV(?tfA , Afrovi'c/U .111 
3i-3** f u.eiiCY^^i^uaber ganze reihen solcher ve: 
^vemmaou, nntmciöa/ parncida; ammgena, mdigena, 
numiperda, viniperda; 
***** xd-c 
Ct do 
Com^a^Y7o^r< 
. 'V* , 
^onfMipc y oc^p er da, 
asveotcL- ttx&uXa^ % 
porw»^ 
viva; collega; wie läge hier d 
und wo wäre sie in scriba, 
lehnwörter wie poeta, prophe 
dasz sie der griech. form nachj 
Aenea, Herma gefallen seien, ff 
wie auch prophetes gesagt we 
wäre ein grund mehr aus der s 
chung besonders der nordische 
gen den Übertritt männlicher a 
diese einstimmung ist zu wichtig 
coctvt^noir^ctA/ oje> würde des herrn, kriegers und 
\ 0*04^0*ae. [ 1 &) v otA / \j n betracht kommen, hier müss 
B-iüoa Aen.jfUj ten ausdrücke sorgfältig erwöge 
ß&oie -1,7^8 
ßt4»<i.Yv (.yJikoiYVi ^7®° 
. J . 1 u» ÖCK j.rYVuA £t Uv 
f m ^ ^gendwo Mk ttUfc, - 
en. nun gibt es 
jnicida, rapicida, CXki^oJj 
" nstuga; ligr 
trar 
C Oyyv obx f v? Lövti 
fiAc*Vvj'T>p * v/c^l. Reflex ia.ooCVw^ vw 
a.wacVvo'Yeiöi. ^töyyuVol^, S>omoout<x^ 
. J^ULCXLl^t «»V 
'Vaerlco■ Ser» .'Inw^. b^q ^ 
O^aerba^. i|)alcY oCfteYTe^ 
MoSe«^ W\<oSv>$ f*£/. 
J/aYaTy. TYifliOL^ /int, 
Wclo»> / !V\t<>orjS/ 
Wokot) 
1 SoAyo^cx / ^oL'r^aTtxj^Ci^ ^T^.ujolV' 
QCLvrxvnort^ct/». Ol^ 
-Jiu!«. 
^ / gm- cv'r.x 
-tfov^venci, Q ' 
a, convena; con- ■ 
11 i CaieTWA-Tm ? 
tellung versteckt ^ 
fiotrvi 
Athe^A*. 
deutlich zu machen will ich ein. 
enthalten? f für J 5 6faeu^ „e/J 
t ausweg offen, ^ anwA 
gennamen Persa, 
tes üblich wurde, 
en Wörtern aber 
mittein; verglei- 
swisse vorstellun- 
begünstigen und 
ich finde dasz die 
u*s, wagenlenkers 
eben beigebrach- 
; um meinen satz 
Identhaten erreg- 
^>o<Jxx,7XOUj-r^ — 
bet^haje ( potirrou, 
cVcAia yf tltyloJL' 
ten dem alterthum den gedanken an eine persönliche Nnoj, Bellona, Victoria, 
. t ^ A pa-YxoL Yi’tUerw. 7 y / 
vMe^’cL an eine schützende, helfende Hildr und Valkjrja, wie natürlich dasz auch ein 
krieger und kämpfer weiblich ausgedrückt wurde, dahin läszt sich selbst ath- 
leta, TraXairr^tTrn, vsifaTys, pirata nehmen, altn. kempa, hettja, skytta, viel 
leicht der volksname Scytha, und Chatta = hettja, denn Ptolemaeus 
ke^wn« pb* po»ott>. y 
MPU«W AcSfcq. V Kövvdt ni-KiJut. «ki icaäow 
TfOiviTOV 7\l0 ßotA ^TCurn Möybcju \ Im» »iö*%. UtiiH. 
0 QLOvw Q-Vi y SetCöo UtV/o w-A^ TlOyCu 
tKa^jaw * p/Wim*, SK«.j>uk y.c«, 
ftp.Ttv-nftkr 
t'tvjS'ioU, pV f 
/JOMxaIx ^ttnxx^ TÜl&q 
u^ppcv f umttw ua^
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.