Full text: Über einige Fälle der Attraction

9 
i 
1 
ein herre, pflac schonheite yil. fragm. 29 a ; 
er fuort in siner hende 
ein sper, was michel unde lanc. ebenda; 
wir sähen hi dem yiure 
ein tierli, was gehiure. Bon. 43, 67; 
eis mäls, da im engegen kam 
ein swacher esel, was nicht kluog. 51, 8; 
es war einmal ein zimmergesell, 
war gar ein jung frisch blut. Mittler 133 a a, 
in welchen gar keine attraction waltet, wie schon der nom. lehrt, vielmehr 
blosze apposition, ich gestehe, dasz sich allmälich auch in einzelnen bei- 
spielen der attraction ein gefühl solcher auslassungen festgesetzt haben mag. 
Nhd. wird man in älteren denkmälern noch belege des fortwährenden 
gebrauchs der attraction aufspüren, in einem weisthum von 1483 (1, 65) 
heiszt es: ob witwen oder waisen unbefogtet waren, das die beyogtet wer 
den sollen mit dem nechsten yatterraagen . . . oder dem darzu erkosen 
wird, setze man um ins participium, oder dem darzu erkorenen, so ist 
alles klar, wir pflegen freilich heute zu sagen: er erinnerte sich alles dessen, 
was ich ihm yorgestellt hatte; er gedachte aller derer, die ihn begleitet hat 
ten; ich mangle nun aller der früchte, die ich ausgesät habe; im particip 
würde sich die rede kürzen: alles des ihm vor gestellten, aller ihn beglei 
tenden, aller ausgesäten, auslassungen des relativs begegnen allerdings auch: 
dan soll ein iglicher man, zu Schweich wannet (wohnet), farn. weisth. 2, 
309 (a. 1517); dieses war wol eine von den grosten freuden, ich mein 
leben entpfunden. El. von Orl. 360. man sehe unten s. 24. 
So üt* cte* iWe . 
Wt* Jüü Cnrv 
»•** S'jptuÄ : 
cW tt mA- duu . 
Ak lAo. i M ** iq 
ICoivk iiw. • S 
^OA LV\ bUt/T 
. fr (4 I & [ \ 0 fL/ida ' G. OwvhA \J\ y/uM^\ 
•. t)eA c)ft^ . 
II. Demonstrativum in das relativum gezogen. 
Diese nicht vorwärts sondern zurück wirkende attraction ist weit leb 
hafter und auffälliger, denn es musz stärker empfunden werden, dasz ein 
casus, dessen bedingung erst in dem nachfolgenden relativsatz liegt, schon 
voraus walte, die griechische und auch lateinische spräche gewähren zahl 
reiche beispiele, mindere erscheinen goth. und ahd., wo doch die vorige 
attraction ihren festen sitz hatte; aber mhd. und selbst nhd. wird es nicht 
daran fehlen, alle hierher bezüglichen fälle des vorausstehenden relativge- 
Abhandlungen der philos,-histor, KL 1858. Nr. 1. B 
ab* o*(Wv.v^« 
-nJa-.Ȁ.V W0 -
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.