Full text: Über die Namen des Donners

essisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. Dr 210 
16 
rens zu gewähren scheinen; doch wer getraute sich Perun zu Trsoa, itsqclv, 
fairguni zu fair (unserm ver) zu fügen? da alle partikeln am ende selbst aus 
lebendiger Wurzel sprieszen, so ist es gewinn, nach ihr zu traben und auch 
. ^ . die partikel mit aus ihr zu deute 
GmPaofi ¥) sich nicht nur um die sonne beweg 
ü« ^ hen, musz den sprachen auszer de- 
, ^ ‘ ihr wärmerer eigener verhalt gela 
formen und bedeutungen mitten ii 
rv\ojv Srv)üi>w(oA o molosische forschung ihre rechte 
Öfen «ui ö T u u •? r * 
„ «wfe fe X ' Ich sch, e, . le fort zu ei ”‘ 
„ O ff donners, die zumal im volksglaub 
oiK \Scu^y Krvf& we t c h en sich die naturgötter am lä 
X . , * fiX, Der erste und schönste bet 
|wy\ .aKKo^ctiAa 
stems 
e dre- 
t noch 
selnde 
ple ety- 
en des 
unter 
■ 
:hliche 
11 wer- 
ixK otav)uA> ixKcm 
uKc>3 pYoavüd uKo^tvoK uKS Q -f' c V ü X rt ' 
1 , ' r V\u.v^aiÖvn !:>. 
3rzugs- 
amit ist 
r haupt n'YvTv P\X V\ Öjl^O 
^yvivm omX yWYJcxy 
\ XoA'ft^'K tc 
zen bei 
et über 
»etrach- 
Jupiter, 
s. die 
\juA 
herz auf die götter fand, war dasz 
den sie als himmlische väter des st 
weise in dieser würde erscheinen 
an sich ihr oberster rang im himnu 
n die wölken strecken und von w 
ß f n vielen Völkern groszvater, Etzel, / 
%^QKtSU* S« j^Fairguneis und fairguni: donnergo- 
9et aMfVeUci SÄwWr.ir.40.4f-, 'tung untrennbar, vom gebirge fäb 
^ ,<13 ja f e^aiKv^ttc>c^»>,yx w ; e es s( .[ lou die namen un mittel b., 
ßvm v Finnen, wenn donner vernommen wird, sagen isäinen panee, der vater don- 
Uk Keiner, •*..^fi-rtOc ner (- Ukko panee, der groszvater donnert; ükko pauhaa der groszvater toset, 
UkKcWj rnu; ■>>«, t ^yj,- w i e es auch heiszt tuuli pauhaa, der wind stürmt, aallot pauhaavat, die wogen 
^e^.wahos uim .X, aSb »ojfc . , r ’ r , ,, u° 
^ela (viMt- \ ‘^ rauschen; Ukko jjskyy, groszvater tobt. die Tschuwaschen asladi apdat, 
f oho voA^ der groszvater singt (auszer asladi drückt ihnen auch mung-asi beides grosz- t7 '” 
Ka/fow/nocimoC* Utsde* • WtWn ytej ■ vater un d donner aus). die Lappen atjekuts klipma, dudna, Väterchen 
Mieo/^eA ^-eui w*dttt = Kh ^ kracht, tönt; aiia iutsa, groszvater schallt oder tönt, die Esten, wanna issa \<oua tvmXyY*- 
öJtt WA«*. 4^' .... 1 .... .. . .k , 1t . , . . j.hxTvUfl'h^y 
p aHt-tf» YuA.fS’hvoL- huab, wanna essa waljan murnse^, der alte vater drauszen brummt, die 
uk ctäova-Liltauer, dewaitis grauja, der liebe gott grummelt; die Letten wezzajs kahjäs, Krv.g^N«^ 1^ 
Q) imno / 'i‘err 
3 
n.ol'X 
OJUCM1 
0% ^ 
-tu-y. r^oYav»w_c^ctt.«-».o. to>.si«r.ä<w*,f we zzajs tews barrahs, der alte vater hat sich auf die beine gemacht, auch j 
oomntr <M die Baiern noch: der himmeltatl greint, anderwärts in Deutschland unser V_ 
f truiwrvdr m $£Ti, ^ uiijL . t.kcg.^Yti ^ • 
pa-M-ob \urr»a. " 
«yawnuur. '^(X^yp 
^ramM etu ^ • 7 
Ä Ncu^ 4 l?, 
' c)gv\ b£i>\e>»»\07\ r\*/>v 
greint. 
herrgott ist drauszen und zankt oder keift. 
Ü^Y 
rA<c L __ 
SoXvJLtfe trvt^ VtCuA i'o-PPÄiG4JL>» 
CLtay..aJ6 ü-»ev ^ ^-2- 
aoA Arr>arvjut u> 
Cittc T* 5roAr.t^ 
r cT/ü 
ÜOlyt» 
(’) Haupts Zeitschrift 1, 26. 'VttOTvJ* 6a^nuV 
^Ko rr Uchv AUt Ot< A\i,a.bra^r / 
Biovv^ ,HtoTT*’ck o>K Har^veo-rr. Sr\ 
.3(1^ 
' (^Tulvu 
©17V« Y\e\Yr\ £v€jl$^ \ (^ 
Jthfe «nvn Wa^ait ^er tot^ewkry Wt . 
U uni4 luJjr fiS. ^ ) 
i-fCf. ^otvtA/ tteywfv«, ,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.