Full text: Über die Namen des Donners

©Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. Dr 210 
GmU157 
6exx , rv> / / 
iccr* - qJ$}cxx'f 
KcnfA 
Yk4 ^CYW 
t f f UUUUV1V) 
W«; ö ’op’ «K \6cuQy °vi£)V KTvW ^ welchen sich die natureötter 
V Um * 
,3 . /,„/ « Der erste und schons 
Moyw-bai.^ifö-|tÜy{ t p , f . , 
^ 1 0 
16 
rens zu gewähren scheinen; doch wer getraute sich Perun zu tt^x, Tre^av, 
fairguni zu fair (unserm ver) zu fügen? da alle partikeln am ende selbst aus 
lebendiger Wurzel sprieszen, so ist es gewinn, nach ihr zu graben und auch 
die partikel mit aus ihr zu deuten. wie die gestirne des Sonnensystems 
sich nicht nur um die sonne bewegen, sondern auch um ihre eigne achse dre 
hen, musz den sprachen auszer dem groszen gesetz, das sie lenkt, auch noch 
ihr wärmerer eigener verhalt gelassen werden, erst indem sie wechselnde 
formen und Bedeutungen mitten in den stetigen anerkennt, gewinnt die ety- 
wcur S&atttöA mologische forschung ihre rechte freiheit. 
aY /4c auT C Jr*!p*j/ 4 2?2 X. Ich schreite fort zu einer der ältesten frischesten auffassungen des 
0 donners, die zumal im Volksglauben der Völker gesucht werden musz, unter 
am längsten behaupteten. 
schönste bezug, den schutzbedürftig das menschliche 
herz auf die götter fand, war dasz es sie wie väter anbetete und überall wer 
den sie als himmlische väter des sterblichen geschlechts verkündet, vorzugs- 
^ / weise in dieser würde erscheinen aber die donnernden götter und damit ist 
üko3 pvoaui^uKo^oK an s j c b 0 b ers t er ran g j rn himmel ausgesprochen, hohe berge, die ihr haupt ftwiv/T&Ki 
w °lk en strecken und von welchen der donner niedersteigt, heiszen bei 
^ vielen Völkern groszvater, Etzel, Attila ( 1 ), was neues licht verbreitet über 
j^j^Fairguneis und fairguni: donnergott und donnersberg werden in der betrach- 
^ tung untrennbar, vom gebirge fährt der vater herab. Zsvg iraryp und Jupiter, 
^ 150.sOßja,,wie es schon die namen unmittelbar enthalten, sind väter des himmels. die 
v a&fif <$7^$ Finnen, wenn donner vernommen wird, sagen isäinen panee, der vater don- 
UKKot^GYi^tycma nert; Ukko panee, der groszvater donnert; ükko pauhaa der groszvater toset, 
UkKcyvI^ rnurrmu^ t -.wie es auch heiszt tuuli pauhaa, der wind stürmt, aallot pauhaavat, die wogen ' uniu 
^er iela ^rauschen; Ukko jyskyy, groszvater tobt. die Tschuwaschen asladi apdat, fyoitvatt1 
^ Iw-'IXvXq*» f oho vo^\^ j er groszvater singt (auszer asladi drückt ihnen auch mung-asi beides grosz- 
ltfa<u/nMnax yater und donner aus). die Lappen atjekuts kliprna, dudna, Väterchen 
ki)QCL^>^> Wttt kracht, tönt; aija jutsa, groszvater schallt oder tönt, die Esten, wanna issa \<o\x& rnurr(*~ 
h yak'f&h*öl- hüab, wanna essa wäljan mürrise^, der alte vater drauszen brummt, die 
rtbcihwm Jui*.uit cu)ova~Littauer, dewaitis grauja, der liebe gott grummelt; die Letten wezzajs kahjäs, K^.^Ne^ 
tvn -aKKa,,(iwa. 
“"Ö» 
ÜK ohxxjuJ, ü-Ko^n 
ojLmev 
\Vl<^3U 
Uma<jo y 
r » frn 
cuucvn 
CUtA. Cy 
Ol.0A> U^u-ypcxTunfW -Cc^r 
rno-nAu*!* 
QjVY ÖonntT i/A etn ^rxy / 
6ruwM Wie Ctu • 
ä Neu*, t.ls. 
' c)qy\ batyic*mo7\ uayh'vv ^crtl 
ßfrf TMxA kkrt^'- 
^ei ti.0^4e»*vcUJ> 
V\cui bcUjt^oLc ('o^PPäAüJ* 
OUtfey. aJb OÖi. c^oirUahX öVe^ 5.^ X 2. 
auA ArriaTuti w tkj rv\aA^. 
edle y'i tktfo Snr^r.L/r, cvuJ 
^>öUurr . St , 
ei« - dtK 
f<AM> • 0 
wezzajs tews barrahs, der alte vater hat sich auf die beine gemacht, auch / x 
die Baiern noch: der himrneltatl greint, anderwärts in Deutschland unser V 
herrgott ist drauszen und zankt oder keift. ? tru^yvdrly\ dev ^ 6Kg* 
— pavt-a (uma 
(’) Haupts Zeitschrift 1, 26. octuruiV^- ' ^^ 
UuAiy AUt CoV- AS.o.fcro.^-y-, 
ßiivn , HHcttYcti <H< HarSwoofr. St\ . <SU*^ 
COL-Ay . 
©m« v\e<tr\ • \1 < ^ 
G^tfcoiß Sy W4« ^ v#4ev Wrrt • 
c^AAV^r f^TulVu Uja\) frwJU ^ UaJjt JiS . g 1 
fett ^tetßtK 
tyir*iH£ytuxMx/f ^Sofuxy^cr(CZ 
"»(JTUiA/'.teywfwA, / 
-hßxfuytBtjUfth 
^ i \)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.