Full text: Über Frauennamen aus Blumen

21 
’AßqoTovov fällt das zwiefache v auf. bei der pflanze scheint freilich das natinv 
lichste an aß^orog, djJiß^orog 9 afj-ßgonog und das skr. amrita, unsterblich 
machende götterspeise zu denken; tröge diese Vermutung, so könnte man 
versucht sein, einem vielleicht thrakischen wort aßgorovov unser haberwurz 
r^ayo77üoyav zu vergleichen, das nicht mit haber avena , sondern dem alten 
haber, ags. häfer, altn. hafr = caper zusammengesetzt ist, wie unpassend es 
auch schiene, eine solche pflanze als frauennamen zu gebrauchen, immer 
seltsam und nicht zu übersehen, dafs aßgorovov thrakischen, %sXtSoviov daki- 
schen anklang hat, ^o^otty] wenigstens von den Griechen einem thrakischen 
gebirg beigelegt war. 
KXwagiov, hetärenname bei Lukian, drückt nichts aus als sprofs oder 
reifs und ist Verkleinerung des einfachen kXwv von KÄaw, welchem kXoov ent 
sprechenwürde ein goth. hlauns, wie dem gleichbedeutigen nXa&og unmittelbar 
das goth.hlauts, ahd. hloz propago, unser heutiges lofs entspricht, ähnlicher 
bildung scheinen die frauennamen OctvfJLccgiov, Ninctgiov 9 Movcraoiov 9 Navvagiov 9 
die doch dem pflanzenreich fremd sind, gemahnt an jenes 
'ZifjLaißa bei Theokrit und könnte von vi\xog abgeleitet ein stumpfnäsiges mäd- 
chen, wie crifmlßa die stumpfnäsige ziege meinen. 
c E^7n)Xklg 9 lat. serpyllum, unser immergrün oder feldthymian hiefs nach 
Athenaeusp. 589 des Aristoteles geliebte, mit der er den Nikomachos zeugte; 
nicht anders war ävSv?<?Jg ein kraut, ’AvßvXXlg ein frauenname (corp. inscr. 
n°. 2201), also stände nichts entgegen, dafs auch die von Lobeck path. s. 127 
angeführten cQirvXhig, uactvßvXXtg u. a. m. als solche vorkämen. *AyaKhlg 9 
bollenblume und OgvctXXig binse, aus deren mark docht bereitet wurde, finden 
sich als hetärennamen, hiefs eine hetäre docht, so führte eine andere den 
beinamen lampe : Xvvu)f)i$ (d. i. biga, paar) f\ Avyjvog sTriKaXcvfjiEVYi ( 1 ). einfaches 
A begegnet in MvgrdAyj, lakonisch Mv^raXtg für /JLvggivdjcavSog, mausedorn. bei 
derlei endung mit AA oder A gleicht der %QV<ra£^ig 9 goldner puppe, oder dem 
vsKv'Sahog, ve>tv$aXXog 9 und dienen die oben bemerkte analogie zwischen der 
aufgehenden blume und dem ausbrechenden Schmetterling zu bestätigen, 
auch die namen NaiW Nawiov ISavvagiov besagen puppe, püpchen. Xr 
Mvggi'vYj myrtenzweig w’urde schon genannt. My\KU)vlg ist mohnlattich, 
Asigi'ovyj lilie bei Alciphron 3, 45, also = Susanne, s AfAirzAig weinrebe, vitis, 
to an Uu ^oJyQ'i-jo 
okS. 
akj) ' öcmo, poJLd!, 
ah Vidd'donö 
CtpQ 
Iß 
ILHJ j 
XX OY YOV CpOW 
\J(^ V'Kv/ju/Ä VxKoAOvX, 
UvÄ jpuiyVoV^ ilcToS W. V. c5\J XXl ov\ 
Oü^g'u» >/ yv'. Gaa 
Vajl 
lu. IvCYt 
Aotu Via l . V***»*#*^ 
tV. », ) i f uV. 
KoMotToC^, V^0(k.liT)iS 
dr&M J 
1 o(Y>$vi f, «W 7 
’ Kiinw CA 42* 
Pai - / 
J-P3Ci(T\6Km »VtyuiT VbXu 
aA . . 12,^3, 
(*) fragm. hist. gr. 4, 410. 
^AyJiÄXo^, ‘^foevo/N^o 1 ; MU. c/tlr ÖW<V t)- Vok (^ocv^ AxcAfe 
^Q/)wrY\cM pOjpdiö, ^ tHJb, (lßj* Iöt>J j cu l\<y(de. vk&AJ; 
'J)hodo& f r\4y> 
^Icwc, 2$Slfc&KK, ;^eSr4toi^ i>ati an ^api^crj. ^rtxrcik c)a^ en iMxjdttrfe. 
ot(>£ onrvoTx ~ 
imte (ol 
^Ov iakC Sayy> • 
tt- hö tuu? aA,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.