Full text: Über Iornandes und die Geten

7 - 
bei Procop verkommenden Bessa, welchen auch lornandes unmittelbar vor 
her Bessa patricius nennt und auf den ich im verfolg noch einmal zurück 
kehre. dies Bessa, Baza, sowie die sonst bei Procop erwähnten Pitza (Pissa) 
Stotza und andere mehr, scheinen mir hypocoristische formen, welche als 
analogie zu den ahd. bildungen sehr merkwürdig, begreiflich aber schwer 
zu deuten sind. lornandes gehört also, wo nicht einem voll gothischen, we 
nigstens alanischen halbgothischen geschlecht an, und man dürfte seinem 
‘quasi ex ipsa (gente Gothorum) trahentem originem 5 den sinn unterlegen, 
dafs er nur gleichsam Gothe gewesen sei; quasi kann aber lieber, wie sonst 
acsi blofses ut ausdrücken. das wort lornandes ist reingothisch und höch 
stens wäre die kürzung des lor in lur alanischer aussprache oder mundart 
beizumessen. 
lornandes gibt uns an, gleichwie sein grofsvater notar d. i. Schreiber 
des alanischen fürsten Candax war, sei er selbst notar gewesen, fügt aber 
nicht hinzu wo oder bei wem; denn dem Candax kann er nicht mehr gedient 
haben, nicht zu übersehen ist die bestimmung c ante conversionem meanü, 
was sowol bekehrung vom heidenthum zum christlichen glauben, als auch 
den Übertritt aus weltlichem stand in das mönchsleben bezeichnen könnte, 
Ducange hat für diesen Sprachgebrauch s. v. conversio belege gesammelt, 
letzteres ist auch wahrscheinlicher, da um den beginn des sechsten jh. die 
gothischen und ihnen benachbarten Völker längst Christen waren. lornan 
des hieng aber an der catholischen lehre, gleich den meisten Ostgothen, 
während die Westgothen lange der von ihm strengverworfnen arianischen 
folgten. 
Hier mag nun eine mutmafsung über den doppelten namen lornandes 
und lordanes stattfinden, man weifs dafs die mönche, beim eintritt in das 
kloster ihren weltlichen namen ab und einen geistlichen anzulegen liebten, 
lornandes brauchte den seinigen blofs zu verrücken, um ihm christliche färbe 
zu leihen; die erste silbe konnte bleiben, die zweite durch leichte Umstellung 
übergehn in dan, so dafs der conversus auch mit umgewandtem namen nun 
mehr bruder lordanes nach dem heiligen ström (*) genannt wurde, worin 
vc 
Saj>l\ 
\ray^ 
(*) Die christlichen dichter machen die zweite silbe des Hufsnamens lordanes bald kurz 
bald lang; die griech. prosa betont ’IogBccurjg und ’Ioficcvog, Ulfilas hat laurdanes Marc. 1,5, 
meist aber laurdanus. Übrigens wird das hebräische wort ausgelegt durch descensio oder 
abyssus, vgl. Cassiodorus in psalm. 41 (opp. ed. Garet 2,143°). 
'Di 
;i. cassiodorus in psalm. (opp. ecL traret 
an \Jfxk M. faub (tfjpßcY«^ - Owi fiv* Irtjo (Ti/rH i*. HDfo 
oJj, ft-tvhet 
y XXX tX.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.