Full text: Liederkraenze für Jugend und Volk

45 
Schule. 
71. Am Schluß der Schulstunden. 
Mel.: Christus, der ist mein Leben rc. 
1. Die Stunden weiser Lehre sind abermals da 
hin; wohl uns, wenn wir sie nützen zu bleibendem 
Gewinn! 
2. Wem wohlgenutzt die Stunden des Tags 
vorüber gehn,^ dem lohnet Ruh im Herzen, dem ist 
der Abend schön; 
Z. Der wird sich seiner Jugend noch spat im 
Alter freun, wird froh zu Grabe gehen, dann ewig 
selig seyn. 
72. Tägliches Lied eines guten Schulkindes. 
(20.) 1. Segne, Vater! meinen Fleiß, und be 
glücke mein Bestreben, mir zum Heil und dir zum 
Preis, immer recht und gut zu leben. 
2. Flöß in meine zarte Brust: Unschuld, Sitt- 
samkcit und Tugend. Ich sey meiner Lehrer Lust und 
die Zierde frommer Jugend. 
3. Jungen Bäumchen sey ich gleich, anmuthsvoll 
sey meine Blüthe. Einst sey ich an Früchten reich, 
reich an Weisheit und an Güte. 
Sturm. 
73. Lied bei einem Schülerfeste. 
Chor Aller. 
(47.) Freud', ihr Brüder! Freude regt sich fern 
und nah! zur Tugend und zur Freude- sind wir Men 
schen da! 
Chor der Kinder. 
Der schöne Tag ist wieder heut, wo uns das Kin 
derfest erfreut, o, feiert ihn mit frohem Dank, singt 
Brüder! singt den Festgesang! 
Einer. 
Schön ist der Mai im Blüthenkranz, schön ist der 
Morgensonne Glanz; nicht minder schön das Jugend- 
fest, das uns die Vorsicht feiern laßt.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.