Full text: Liederkraenze für Jugend und Volk

XVI 
Register. 
Mein Arm wird stark 
Mit stillem Schweigen sinket 
Mit tausendfacher Schöne 
Nicht blos für diese 
Nichts kann uns die Zeit 
Noch bin ich ein Kind! 
Nützt das Leben weise! 
Nun ist es Tag! voll 
Nun sind unsre Prüfungsst. 
O allgütiger Erhalter, 
Oefsnet Brüder, Ohr und 
O Kinder, dieser Tag des 
O schön ist sie am Abend 
O! sehet doch, wie fein und 
O Tage sanfter Freude, 
O welch ein Glück, ein 
O wie freu' ich mich der 
Pasteten hin, Pasteten her! 
Rädchen, Rädchen, gehe 
Religion und Tugend 
Rosen welken und verschw. 
Sanft, wie er gewandelt 
Schon hier folgt jeder edlen 
Schwesterliebe dauert lange 
Schwing' empor dich, Seele 
Segne, Vater, meinen Fleiß 
Seht den Himmel, wie 
Seht! dort tanzen durch die 
Sey uns gegrüßt, o Tag 
Selig, wo in frohen Kreisen 
Siehst du den Staub sich 
Sie schlaft den stillen 
Singt, Brüder, bci'm 
Singt uns'rer Kurfürstin, 
Stets weiser, besser stets zu 
Stille sanfte Freude 
Stimm't an den frohen 
Süße, heilige Natur 
Süß ist der Name Baterl. 
Nr. 
v. Stolberg 
192 
66 
Lieth 
163 
. * 
147 
122 
109 
124 
63 
-sc 
1 
16 
Stubenrauch 
89 
125 
12 
67 
81 
(LA) 8 
16 
17 
66 
68 
168 
(LA) 12 
32 
69 
Krummacher 
139 
70 
3 
18 
Munter 
54 
127 
82 
19 
Claudnrs 
14 
* 
Anton Wall 
118 
71 
Burmann 
56 
72 
177 
73 
179 
74 
93 
123 
84 
75 
I. F. Schink 
164 
* 
Sturm 
72 
20 
Boß 
28 
76 
142 
130 
I. F. Schink 
194 
* 
155 
131 
Lieth 
34 
-sc 
Lieth 
178 
sic 
Pfeffel 
24 
* 
182 
132 
Knorre 
78 
(LA) 5 
140 
21 
Bürde 
158 
78 
v. Stolberg 
9 
77 
191 
(LA) 13
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.