Full text: Liederkraenze für Jugend und Volk

110 IV. Gesänge bei besonderen Veranlassungen. 
dazu gabst du von oben — nahm, zum herrlichen Ge 
winn, Licht von dir und Wahrheit hin. 
4. Und, was wahr und ewig ist, freudig wollen 
wir's bekennen; feiernd uns durch Jesus Christ deine 
frommen Kinder nennen; schwören dir mit Herz und 
Mund in der Wahrheit festen Bund. 
5. O laß denn her Sterblichkeit, laß der Erde 
Fesseln fallen; nichts, als dieses Bundes Eid, sey leben 
dig in uns Allen! Untergeh', was hier uns halt, in 
unsichtbaren Welt! 
(Nach der Einsegnung.) 
Die Gemeinde. 
Mel.: Jesus, meine Zuversicht oc. 
Wir vernahmen euren Schwur, bleibet treu 
n auf immer! -Ihr seyd geistiger Natur, was 
die Welt giebt, ist nur Schimmer; höher strebt! Die 
Spanne Zeit, reif' euch zur Unsterblichkeit! 
7. Glaubt und handelt, wirkt und tragt dieses 
ens Last und Sorgen, Glück und Unglück weisi! 
Einst tagt eures höhern Daseyns Morgen. Kämpft 
nd ringt, daß eurem Geist nichts des Sieges 
entreißt! 
8. Hört, auch wir geloben hier Dauer rn oem 
heil'gen Bunde; feierlich erneuen wir uns'res alten 
Schwures Stunde; ja, der Wahrheit schwören wir 
Treue bis in's Grab, wie ihr! 
Die Kinder. 
Mel.: Jesus, meine Zuversicht ic. 
9. Treue, Treue bis in's Grab, was auch fall' und 
untergehe! Sende, Gott! uns Kraft herab, daß des 
Bundes Schwur bestehe! — Lockt Verführung Aug' 
und Ohr, Glaub' an dich halt' uns empor! 
Joh. Friedr. Schink. 
167. 
Die Versammlung. 
Mel.: Jesus, meine Zuversicht jf. 
1. Kinder.' denket ernstlich nach über dieses Tages 
Feier! Was jetzt euer Mund versprach, sey euch ewig,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.