Full text: Hänsel und Gretel

- 53 - 
Vater und Hänsel) Das Herz kriegst du, 
Vater ! 
VATER: (beisst in das Herz) Hm. das Herz ist 
gut, Kinder. So ein Herz habe ich noch 
nie gegessen. Ist das eine Freude! Wenn 
meine Knochen nicht so steif wären, 
möchte ich am liebsten Purzelbaum vor 
Vergnügen schlagen, 
HÄNSEL: Vater, wir packen jetzt alles auf, 
so viel wir tragen können and ziehen 
nach Hause. 
GRETEL: Und unser altes Häuschen will ich 
putzen und scheuern, dass es nur so 
blitzt. Blumen kommen ans Fenster! Rote 
leuchtende Geranien. Und aus den alten 
Sachen von der Hexe nähe ich euch etwas 
Neues zum Anziehen. Der Hänsel bekommt 
eine neue Hose und der Vater ein Hemd. 
VATER: Ja, Kinder, wir wollen heim. Jetzt 
haben wir keine Not mehr zu leiden. Pek 
Pack ein Gretel, pack ein. Der Sack soll 
zum Platzen voll werden. 
HÄNSEL: Die Kisten nehmen wir auch mit. 
GRETEL: Natürlich, die Edelsteine und das 
Gold lassen wir nicht hier. Wir tragen 
alles nach Hause. (Während des Packens 
fangen sie an, vergnügt zu singen, wenn 
das Lied zu Ende ist, hat der Vater den 
Sack aufgeladen, HÄNSEL und GRETEL tra- 
gen die Kiste zusammen. Mit der letzten 
Strophe marschieren sie ab) 
Hansel und Gretel verliefen sich im Wald, 
Es war so finster und auch so bitter 
/kalt. 
Sie kamen an ein Häuschen von Pfeffer- 
/kuchen fein, 
Wer mag der Herr wohl von diesem Häus- 
/chen sein?
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.